Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kalenderblatt Kalenderblatt 2021: 26. November
Nachrichten Kalenderblatt

Kalenderblatt 2021: 26. November

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 25.11.2021
Anzeige
Berlin

Ein entsprechendes Verbot verabschiedet der Bundestag.

2019 - Ein Erdbeben der Stärke 6,4 erschüttert den Westen Albaniens nahe Tirana und der Küstenstadt Durres. Mindestens 23 Menschen sterben, mehr als 600 werden verletzt.

2011 - Der Autobauer Daimler will seine Nobelmarke Maybach einstellen. Daimler-Chef Dieter Zetsche räumt in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" ein, dass die Wiedereinführung der Marke 2002 unterm Strich ein Verlustgeschäft gewesen sei.

2008 - Die indische Stadt Mumbai (Bombay) wird von einer blutigen Terrorserie erschüttert. 175 Menschen kommen ums Leben, darunter drei Deutsche. Geiselnahmen in Luxushotels und einem jüdischen Zentrum halten die Polizei tagelang in Atem. Hinter den Angriffen vermuten die indischen Behörden eine muslimische Terrorgruppe aus Pakistan.

2006 - Eine Woche nach der Wahlalternative Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG) stimmt auch die Linkspartei für ihre Umwandlung in einen eingetragenen Verein und schafft damit die Grundvoraussetzung für die Fusion im Juni 2007.

1988 - In Berlin wird der Europäische Filmpreis erstmals verliehen. Die Hauptauszeichnung erhält der polnische Regisseur Krzysztof Kieslowski für "Ein kurzer Film über das Töten".

1976 - Der SPD-Vorsitzende Willy Brandt wird in Genf zum neuen Präsidenten der Sozialistischen Internationale gewählt.

1966 - Frankreichs Staatspräsident Charles de Gaulle weiht an der Rance-Mündung in der Bretagne das erste Gezeitenkraftwerk der Welt ein.

1941 - General Georges Catroux proklamiert im Namen der gaullistischen französischen Exilregierung den unabhängigen Staat Libanon. Frankreich hatte den Libanon seit 1920 als Mandat des Völkerbunds verwaltet.

GEBURTSTAGE

1981 - Natasha Bedingfield (40), britische Sängerin ("These Words")

1936 - Freimut Duve, deutscher Politiker (SPD) und Publizist, OSZE-"Beauftragter für die Freiheit der Medien" 1998-2003, Mitglied des Bundestages 1980-1998, gest. 2020

1931 - Adolfo Pérez Esquivel (90), argentinischer Bildhauer und Bürgerrechtler, Friedensnobelpreises 1980

1926 - Ralf Wolter (95), deutscher Schauspieler (Rolle als "Sam Hawkins" in den Karl-May-Verfilmungen 1962-1968)

1921 - Françoise Gilot (100), französische Künstlerin, Grafikerin und Autorin, Partnerin von Pablo Picasso 1943-1953

TODESTAGE

2001 - Regine Hildebrandt, deutsche Politikerin (SPD) und Biologin, brandenburgische Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Frauen 1990-1999, Ministerin für Arbeit und Soziales der DDR 1990, geb. 1941

1996 - Hans Klein, deutscher Politiker (CSU) und Journalist, Vizepräsident des Deutschen Bundestages 1990-1996, Sprecher der Bundesregierung 1989-1990. Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung 1987-1989, geb. 1931

© dpa-infocom, dpa:211115-99-999633/2

dpa