Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Neue Ausstellung: Bilder und Keramikköpfe am Jägertor
Nachrichten Kultur

Ausstellung Potsdam: Bilder von Ute Manoloudakis, Köpfe von Egon Wrobel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 08.09.2021
Ute Manoloudakis vor ihren Bildern in der Galerie am Jägertor in Potsdam.
Ute Manoloudakis vor ihren Bildern in der Galerie am Jägertor in Potsdam. Quelle: Julius Frick
Anzeige
Potsdam

Seit neuestem stellen Ute Manoloudakis und Egon Wrobel in der Galerie am Jägertor aus. Unter dem Titel „Potstausend“ zeigen die Malerin und der Keramiker ihre Werke bis Ende September in den Räumen von Galeristin Kornelia Tappe in der Lindenstraße.

Galeristin Kornelia Tappe Quelle: Julius Frick

Malerin aus Potsdam

Ute Manoloudakis ist in Wattenscheid (NRW) geboren und wuchs in Berlin auf. Sie hat eine Tanz-Ausbildung, studierte Malerei und gründete das Tanzstudio Bibace. Seit 2001 lebt und arbeitet sie als freischaffende Künstlerin in Potsdam. Ihre farbintensiven Bilder zeigte sie schon an verschiedenen Orten im Potsdamer Umland und in Berlin, aber auch im Künstlerort Ahrenshoop an der Ostsee.

Keramiker aus Stahnsdorf

Egon Wrobel stammt zwar aus Insterburg in Ostpreußen und wuchs in Sachsen auf, lebt aber seit vielen Jahrzehnten in Stahnsdorf. Der gelernte Goldschmied bildete sich fort in Formgestaltung und im grafischen Bereich, zudem studierte er Keramik. In der Galerie am Jägertor zeigt er Skulpturen, darunter markante Köpfe, für die er ebenso bekannt ist wie für Keramiken auf den Aida-Kreuzfahrtschiffen. Für die Freundschaftsinsel gestaltete Wrobel eine Keramikwand. axe

Öffnungszeiten:Mittwoch und Samstag, 14-18 Uhr

Von Alexander Engels