Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Banksy und der Brexit: Ein Unterhaus voller Affen
Nachrichten Kultur Banksy und der Brexit: Ein Unterhaus voller Affen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 31.03.2019
Banksys Werk hängt im Bristol Museum. Quelle: Steve Parsons/PA Wire/dpa
Bristol

Das Bild ist schon neun Jahre alt. Aber das Chaos um den Abschied der Briten aus der EU gibt dem Gemälde „Devolved Parliament“ von Banksy ganz neue Aktualität. Deshalb hat das Bristol Museum das Werk des Star-Künstlers aus dem Lager geholt, um es den Besuchern zu zeigen.

„Devolved Parliament“ zeigt ein Unterhaus voller Affen. Die Besucher des Museums erinnert das unweigerlich an die ergebnislosen und bisher endlosen Debatten im britischen Parlament über den Austrittsvertrag mit der EU. Dreimal wurde der Deal bisher abgelehnt. Doch auch keine der anderen Lösungen fand bisher eine Mehrheit. Ende offen. Was Banksy wohl aktuell darüber denkt?

Von pach/RND

Kultur „Der Menschenfeind“ am Deutschen Theater - Molière auf höchstem Niveau

Am Deutschen Theater in Berlin zeigt Regisseurin Anne Lenk Molières 350 Jahre alte Komödie „Der Menschenfeind“ als zeitlose Satire auf gesellschaftliche Maskerade und soziale Selbstinszenierung und betont lustvoll den nie zu lösenden Widerspruch zwischen hohem moralischen Anspruch und kläglich scheiternder Wirklichkeit.

31.03.2019

Susanne König hat etwas, wovon viele träumen: Einen Buchladen in New York. Das kam eher zufällig. Inzwischen ist die Berlinerin sogar von der Frankfurter Buchmesse geehrt worden. Der Laden hält sich auch in Zeiten von Amazon – aus einem besonderen Grund.

03.04.2019

Ist jedes Kopftuch politisch? Steht es immer für Unterdrückung? Eine Ausstellung in Frankfurt provoziert schon vor Beginn heftige Reaktionen von mehreren Seiten.

30.03.2019