Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Wie eine SED-Funktionärin in Schloss Cecilienhof die offizielle DDR-Politik verteidigte
Nachrichten Kultur

Erika Herbrig, "Chefin Cecilienhof", verteidigte im Museum für das Potsdamer Abkommen die DDR

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:48 14.11.2020
Nachdem Erika Herbrig bereits zehn Jahre in der Gedenkstätte für das Potsdamer Abkommen gearbeitet hat, wurde sie von 1970 zur Leiterin berufen. 1981 ging sie in Rente.
Nachdem Erika Herbrig bereits zehn Jahre in der Gedenkstätte für das Potsdamer Abkommen gearbeitet hat, wurde sie von 1970 zur Leiterin berufen. 1981 ging sie in Rente. Quelle: privat
Potsdam

Erika Herbrig litt nicht unter der deutschen Teilung. Im Gegenteil, die sozialistische Abgrenzungspolitik unter strenger sowjetischer Anleitung erfüll...