Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Anna Netrebko sagt Berlin-Konzerte ab
Nachrichten Kultur Anna Netrebko sagt Berlin-Konzerte ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 19.04.2019
Wegen einer Kehlkopfentzündung muss Anna Netrebko ihre Stimme schonen. Quelle: picture alliance / dpa
Berlin

Starsopranistin Anna Netrebko (47) hat wegen einer Kehlkopfentzündung zwei Konzerte am Freitag und Samstag in Berlin abgesagt. Eigentlich sollte sie als Solistin bei den „Festtage“-Konzerten der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim in der Philharmonie auftreten. Nun springt die Opernsängerin Aida Garifullina für sie ein.

Netrebko leide unter einer akuten Laryngitis, die es ihr leider unmöglich mache, die beiden Konzerte zu singen, teilte die Staatsoper Unter den Linden am Donnerstag mit. Mit „sehr großem Bedauern“ habe Netrebko die Konzerte daher absagen und Berlin frühzeitig verlassen müssen. Auf dem Programm stehen demnach weitere Instrumentalwerke und Arien aus Giuseppe Verdis Opern für Sopran und Orchester - mit einer leicht veränderten Auswahl.

Von MAZonline/dpa

In der Berliner Gedächtniskirche ist ein Passionsdrama aus Werken des Chemnitzer Künstlers Michael Morgner und Orgelklängen zu sehen. Dank zweier Premnitzer Sammler gibt es danach weitere Aufführungen in ganz Europa.

19.04.2019

Eine Stiftung will in Stuttgart provozieren: Am Karfreitag will sie trotz Filmverbot die Filmsatire „Das Leben des Brian“ zeigen. Ein Gericht gibt ihr nun Recht.

19.04.2019

Kings of Leon und Franz Ferdinand waren die Bands, die Bilderbuch einst inspirierten. Heute ist ihre Kombination aus Funk, Rock und R’n’B selbst so inspirierend, dass die Österreicher sich ganz auf ihre Stärken verlassen. Am Donnerstag stand die Band in Berlin auf der Bühne.

19.04.2019