Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Geschäftsführer Martin Roeder entlassen
Nachrichten Kultur Geschäftsführer Martin Roeder entlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:41 27.05.2018
Das Staatstheater Cottbus ist seit Monaten in unruhigem Fahrwasser. Quelle: ZB
Cottbus

Der Stiftungsrat der Brandenburgischen Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder) hat seinen Vorstandsvorsitzenden und Geschäftsführer des Staatstheater Cottbus, Martin Roeder, fristlos vor die Tür gesetzt. Der Grund sei „das zerstörte Vertrauensverhältnis zwischen dem Stiftungsrat und Martin Roeder nach den Vorgängen der vergangenen Wochen am Staatstheater Cottbus“, teilte das Brandenburgische Kulturministerium am Donnerstag mit. Als kommissarischer Verwaltungsdirektor der ehemalige kaufmännische Geschäftsführer der Musikkultur Rheinsberg gGmbH, René Serge Mund, eingesetzt werden. Mund war schon einmal, von 2005 bis 2012 Verwaltungschef am Staatstheater.

Mit der Kündigung Roeders verliert das Theater seine gesamte bisherige Führungsriege. Erst kürzlich war Intendant Martin Schüler zurückgetreten. Hintergrund sind Mobbing-Vorwürfe des Ensembles gegen den noch amtierenden Generalmusikdirektor Evan Alexis Christ. Er soll ebenfalls entlassen werden, teilte das Ministerium mit.

Von Mathias Richter

Er ist gerade mit dem Deutschen Filmpreis als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet worden: Franz Rogowski über seinen Film „In den Gängen“, seine Erfahrungen als Gabelstaplerfahrer und Terrence Malick auf dem Anrufbeantworter.

24.05.2018

Stéphane Brizé verfilmt Guy de Maupassants Debütroman über eine Frau, die ihrer Kindheit nachtrauert und deren Ideale an der Wirklichkeit zerbrechen. „Ein Leben“ (Kinostart am 24. Mai) bezaubert durch seine wunderbare Hauptdarstellerin Judith Chelma.

24.05.2018

Es sind Werk der klassischen Moderne, die demnächst im Museum Barberini in Potsdam zu sehen sein werden. Vom 9. Juni an werden dort Bilder von Größen der Künstlergruppe „Die Brücke“ und der Bauhaus-Schule ausgestellt.

23.05.2018