Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Hans-Otto-Theater: Fahrender Adventskalender fällt aus
Nachrichten Kultur

Hans-Otto-Theater: Fahrender Adventskalender fällt in Potsdam aus

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:13 03.12.2020
Das Hans-Otto-Theater im Dunkeln. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Aufgrund der in dieser Woche neu entschiedenen Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg muss das Hans-Otto-Theater seinen fahrenden Adventskalender absagen. Das teilte das Theater in seinen sozialen Medien mit. Eigentlich wollten Ensemblemitglieder vom 1. bis 20. Dezember verschiedene Hinterhöfe in Potsdam besuchen und dort musizieren oder Texte lesen. Die Bewohner der entsprechenden Wohnhäuser mussten sich im Vorhinein anmelden, laut Theaterindentantin Bettina Jahnke waren alle Veranstaltungen innerhalb eines Tages ausgebucht. Die Anwohner hätten von ihren Balkonen aus zugesehen.

Anzeige

Die neuen Regelungen besagen aber, dass sich im öffentlichen Raum nicht mehr als zwei Haushalte und höchstens fünf Personen aufhalten können. Da das Theater jeweils kleine Teams zu den Terminen geschickt hätte, welche die Veranstaltungen im Einzelfall auch aufnehmen wollten, geht das nicht. Zusätzlich hätte die Gefahr bestanden, dass sich zu viele Zuschauer vor Ort sammeln. „Das tut uns sehr leid, wir hätten gerne für euch gespielt“, heißt es vom Theater dazu auf Instagram. Ein erstes Adventstürchen-Video ist nun online zu sehen: Jörg Dathe und Jon-Kaare Koppe musizieren und singen.

Lesen Sie auch

Von Sarah Kugler