Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Königin der Blockflöte: Bundesverdienstkreuz für Dorothee Oberlinger
Nachrichten Kultur

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci: Bundesverdienstkreuz für Dorothee Oberlinger

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:53 24.09.2021
Dorothee Oberlinger, Organisatorin der Musikfestspiele in Potsdam.
Dorothee Oberlinger, Organisatorin der Musikfestspiele in Potsdam. Quelle: Bernd Gartenschläger
Anzeige
Potsdam

Die Intendantin der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci, Dorothee Oberlinger, erhält das Bundesverdienstkreuz. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird sie beim Festakt zum Tag der Deutschen Einheit am 1. Oktober im Schloss Bellevue mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland auszeichnen. Das teilen die Musikfestspiele Potsdam mit.

Dorothee Oberlinger, die „Königin der Blockflöte“. Quelle: promo/presse fotos

Sie gehöre damit zu den sechs Frauen und zehn Männern des kulturellen Lebens, die „sich in herausragender Weise für die Kunst und das von den Corona-Einschränkungen besonders betroffene Kulturleben eingesetzt“ haben, heißt es in der Mitteilung mit Bezug auf das Bundespräsidialamt – und weiter: „Mit ihren außerordentlichen Verdiensten fördern sie ein solidarisches Miteinander und den gesellschaftlichen Zusammenhalt.“

Laudatio auf die Virtuosin mit sozialer Ader

Weitere Preisträger sind unter anderem der Schauspieler Burghart Klaußner und die Schriftstellerin Térezia Mora. Auch der Berliner Autor und Fotograf Akinbode Akinbiyi sowie der Akkordeonspieler Tobias Morgenstern aus dem märkischen Oderaue gehören zu den Preisträgern.

Lesen Sie auch:

Die Aushändigung nimmt der Bundespräsident nur in Ausnahmefällen persönlich vor, so auch jetzt zum Tag der Deutschen Einheit. Das Bundespräsidialamt bezeichnet Dorothee Oberlinger als „Königin der Blockflöte“ und weiter: „Sie gehört als Virtuosin ihres Instruments zur absoluten Weltklasse. Dabei beschäftigt sie sich nicht nur intensiv mit Barockmusik, sondern ebenso mit der zeitgenössischen Musik und hat auch gegenüber Pop keine Berührungsängste.“

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Herausgehoben wird zudem das soziale Engagement. „Bei all ihrem Wirken ist es ihr besonders wichtig, junge Menschen an die Musik heranzuführen. Mit ihren frischen, mitunter ungewöhnlichen Konzepten spricht sie gezielt Kinder und Jugendliche an – denn Musik mit all ihren Stilen schafft Glücksmomente schon bei den ganz Jungen!“

Von MAZonline/axe