Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Rammstein knacken Milliardenmarke bei Streamingdienst Spotify
Nachrichten Kultur Rammstein knacken Milliardenmarke bei Streamingdienst Spotify
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:19 10.12.2018
Rekordjäger und Brachial-Rocker: Rammstein-Frontsänger Till Lindemann. Quelle: picture alliance / PYMCA/Photosh
Berlin

Die Songs von Rammstein werden wie die kaum einer anderen deutschen Band gestreamt. Jetzt stellen die Brachial-Rocker einen neuen Rekord auf und durchbrechen die Schallmauer von einer Milliarde Streams auf Spotify. Damit sind sie nun Mitglied im inoffiziellen Spotify-Milliarden-Club, also in direkter Nachbarschaft zu den Beatles, den Rolling Stones und Metallica.

Rekordjäger: Immer wieder neue Rammstein-Schlagzeilen

Im Rekorde aufstellen kennen sich Rammstein bereits aus. Anfang November war ihre Stadiontournee, die nächstes Jahr im Mai beginnt, in nur vier Stunden nach Bekanntgabe restlos ausverkauft – über eine Million Tickets wurden europaweit an einem Tag unter die Fans gebracht. Im Frühjahr 2019 erscheint nach fast zehn Jahren wieder ein neues Album. Noch ist es zwar ohne Namen, wird aber schon jetzt als eine der aufsehenerregendsten Veröffentlichungen des kommenden Jahres gehandelt. Musikalische Details hat Rammstein-Gitarrist Richard Z. Kruspe bereits verraten – es werde deutlich mehr Harmonien und Melodien geben.

Ärger mit Viagogo

Für Ärger sorgt unterdessen immer noch der Verkauf von Rammstein-Tickets durch den Schweizer Ticket-Anbieter Viagogo. Rammstein hatten vor dem Hamburger Landgericht eine einstweilige Verfügung erwirkt: Der Online-Marktplatz darf den Verkauf von Konzerttickets der Band nicht ermöglichen. Doch die Karten werden bei Viagogo immer noch angeboten. Der Grund: Die Zustellung der einstweiligen Verfügung läuft über die Ämter. Die Umsetzung des Verbots kann sich also noch hinziehen.

Von RND

Eigenwillig in Island: In „Gegen den Strom“ (Kinostart am 13. Dezember) tritt eine Umweltamazone gegen die Global Player an.

10.12.2018

Beethoven, Schönberg, Martinu – drei Brückenbauer in der Musikgeschichte standen am Sonnabend auf dem Programm der Kammerakademie Potsdam. Für den erkrankten Weltklasse-Oboisten Ramon Ortega Quero musste Philipe Tondre einspringen. Trotzdem ein wunderbares Konzert.

09.12.2018

Im Weltraum findet im Jahr 2849 ein neuer Goldrausch statt: Wer die Energie von Pulsaren am erfolgreichsten erschließt, gewinnt bei dem anspruchsvollen Strategiespiel „Pulsar 2849“.

09.12.2018