Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur The Exception aus Neuruppin gewinnen „Local Heroes“
Nachrichten Kultur The Exception aus Neuruppin gewinnen „Local Heroes“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 22.12.2019
The Exception aus Neuruppin haben im Potsdamer Waschhaus gewonnen, Gitarrist Robert (l.) musste nach Verletzung im Sitzen spielen. Quelle: Rockverband
Potsdam

Es ging nicht ohne Drama, denn beim Rock’n’Roll zerbricht ja immer irgendwo ein Herz und reißt die Saite einer Stromgitarre. Wenn man es ernst meint mit den Songs, fällt man halt manchmal auf die Nase. Leider ist Robert nicht nur auf die Nase, sondern vor allem aufs Knie gestürzt – er verfing sich im Kabel seiner Gitarre und flog am späten Samstag gleich beim ersten Song von seiner Band The Exception auf die Bretter. Schreie, Menschentraube um den jungen Mann. Die Neuruppiner mussten ihre Show beenden. Und den Notarzt rufen.

Weil das so kurz vor Weihnachten natürlich nur ein Teil der Wahrheit sein kann, und die Geschichte weiter gehen muss, bis eine Form von Happy-End gefunden ist, kamen The Exception wieder. Als dritte von fünf Bands beim Finale des Landesrockwettbewerbs „Local Heroes“ im Potsdamer Waschhaus gestartet, durften sie zum Schluss noch einmal auf die Bühne. Der Arzt hat Robert ins Krankenhaus geschickt, er kam an Krücken zurück. Das Knie muss noch beim MRT durchleuchtet werden, es ist zu früh für eine Diagnose. Doch als Befund stand spät an diesem Samstag fest: The Exception sind zur besten Band aus Brandenburg gewählt worden.

Platzierungen beim Brandenburger Finale

1. Platz: The Exception aus Neuruppin haben sich 2015 gegründet, ihre erste EP erschien im Jahr 2017, auf „Burn Down The Past“ sind fünf eigene Titel zu hören. 2018 erschien die EP „Changing My Mind“.

2. Platz: Indigo Rush aus Werder/Havel gibt es seit 2004, sie spielen laut Selbstauskunft „eingängige Gitarrenriffs, mehrstimmige Vocals und Rockbeats zum Mitgehen“, klingt wie Aerosmith.

3. Platz: Weinhardt aus Wildau wurde 2018 gegründet, sie spielen Metal mit Hang zur Ironie.

Punktgleicher Platz 3: Marie Chain ist eine Sängerin aus Berlin, die Soul und Blues vereint.

Robert hatte im Sitzen gespielt, auf einem Schlagzeughocker, vor Beginn von seinem Bassisten auf den Kopf geküsst, in den Arm genommen, getätschelt, wie bei einer Fußballmannschaft, die sich einschwört auf den Abstiegskampf. Dabei wollten sie in Neuruppin ja dieses Jahr nur die Geschichten von Theodor Fontane erzählen, der 200. Geburtstag feiert. Fontane war ein früher Rock’n’Roller, bei ihm ist immer irgendwo ein Herz zerbrochen, doch es rissen keinen Saiten auf der Stromgitarre. Nun gibt es in der Stadt 2019 auf den letzten Metern neue Helden: The Exception.

Das ist ein Rührstück, dem Rockwettbewerb hat es gut getan, so sehr man Robert auch bedauert. Musikalisch ist „Local Heroes“ schon seit Jahren ein Parforce-Ritt, atemlos wird das Terrain beackert, jugendliche Energie steckt in den Liedern, die Vorbilder sind gut herauszuhören. Mitunter fehlt die eigene Handschrift, doch der Spaß wiegt dieses Manko auf – gerade bei den Texten, die sich auf Herz-Schmerz-Liebe-Trennung reimen. Da braucht es manchmal einen Notarzt, um diese leicht notierten Zeilen zu beglaubigen. The Exception waren die Sieger der Herzen – ihre Gattung ist der amerikanische Highschool-Rock, wo es immer darum geht, denen eins in die Fresse zu geben, die zu selbstverliebt über den Schulhof laufen und sich von Papas Konto teure Hemden kaufen.

Punk geht auch ohne Präzision

Dieser oft ein wenig pubertär gefärbte Punk, der von der Kraft aus drei Akkorden lebt und sich an Songs von Green Day und Avril Lavigne schmiegt, wird von The Exception nicht mal sonderlich präzise aufbereitet. Doch die Energie von Frontfrau Julia und Christian am Bass, der bis vor Kurzem noch den „Merch“ verkauft hat, also Zubehör und Fanartikel, formen sich zu einer Wucht, die vom Publikum bei diesem Wettbewerb leider nicht zurückgezahlt wird – die Veranstaltungen des Rockwettbewerbs sind traditionell schlecht besucht. Oft kommen nur Band-Angehörige, Gäste unter 30 Jahren sind selten. Auch junge Leute suchen heute offenbar nicht mehr das Neue, wie es das Nachwuchs-Forum „Local Heroes“ bietet, sondern das Etablierte.

In drei Vorentscheiden haben sich die fünf Bands für das Finale qualifiziert. The Exception werden Brandenburg im kommenden November beim Bundesfinale in Salzwedel vertreten, dort haben Musiker aus der Mark während der vergangenen Jahre beachtliche Erfolge erzielt, verlässlich sind sie im vorderen Drittel gelandet.

Der Brandenburger Wettbewerb war in diesem Jahr vom klassischen Rock geprägt, kaum Experimente, nur Marie Chain boten Soul mit einer Spur von Blues, sie kamen damit auf Platz drei, zusammen mit Weinhardt. Wo das Wagnis an diesem Abend fehlte, hat das Drama Platz genommen. Woher die Emotionen stammen, ist bei Popmusik am Ende auch egal.

Von Lars Grote

Rapper Travis Scott wird angeblich beim Coachella-Festival im nächsten Jahr als Headliner das Line-up anführen. Weitere Namen sollen ebenfalls schon feststehen.

15.01.2020

Caroline Link verfilmt Judith Kerrs Roman „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ (Kinostart: 25. Dezember) - und erzählt amüsant von einer Flucht, die zugleich ein Abenteuer ist.

09.01.2020

Frühe Oscars, späte Berlinale und reine Frauensachen: Ein Ausblick aufs Kinojahr 2020, in dem sich der aktuelle James Bond endgültig verabschiedet.

03.02.2020