Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Unter Dauerbeschuss
Nachrichten Kultur Unter Dauerbeschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 02.02.2017
The Browning aus Kansas schießen scharf, sehr scharf.
The Browning aus Kansas schießen scharf, sehr scharf. Quelle: Promo
Anzeige
Potsdam

The Browning nehmen gleich mehrere Gemeinden im Sturm: Ins Fadenkreuz der Truppe aus Kansas City im US-Bundesstaat Missouri sind Anhänger von Metalcore, Trance, Hardstyle und Elektronik-Tanz-Attacken geraten. Daher wird extrem schnell durchgeladen und geballert, was das Zeug hält. Maschinen stöhnen, ächzen und beginnen plötzlich zu atmen. Verzerrte Stimmen und wütendes Grollen aus Kehlen, die womöglich nichtmenschlicher Herkunft sind, kämpfen fürderhin mit bösartigen Stampf-Riffs aus tiefer gelegten Gitarren und Bässen um die Vorherrschaft. Schwere Schlagzeug-Gewitter entladen sich auf „Isolation“, dem dritten Album der Band, über Zuhörern und Tänzern. Zerstörerische Blitze zucken aus den Synthesizern, denen sind irgendwo die Schaltkreise verschmort. Völlig fies, wirr und wild geworden und angereichert mit quasi-klassischen Strukturen und Klangbildern von Mega-Disco-Beschallern wie David Guetta. Ach, sogar gerappt wird – noch eine Zielgruppe für The Browning. Bang!

Konzert: The Browning gastieren am Sonnabend, dem 4. Februar, bei Drop The Bomb vs. Night Of The Jumps um 20.30 Uhr im Musik & Frieden in Berlin-Kreuzberg.

Von Ralf Thürsam

05.02.2017
Kultur Familienfotograf Christian Borchert - Erinnerung an einen Ausnahmekünstler
01.02.2017
22.03.2018