Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Potsdamer Kino Thalia ist bei Besuchern deutlich beliebter als das UCI
Nachrichten Kultur Potsdamer Kino Thalia ist bei Besuchern deutlich beliebter als das UCI
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:50 05.02.2020
Das Thalia Kino in Babelsberg. Quelle: Christel Köster
Anzeige
Potsdam

In einem deutschlandweiten Kino-Ranking auf der Basis von Besucher-Bewertungen landete das Potsdamer Programmkino Thalia auf Platz 39. Das UCI Luxe Potsdam am Hauptbahnhof belegte nur den 150. Platz. Bei der Durchschnittsnote liegen beide Häuser allerdings beinahe gleichauf.

Das Verbraucherportal Testberichte untersuchte 300 Kinos in 43 deutschen Städten. Betrachtet wurden nur Städte mit mehr als 200.000 Einwohnern sowie die Landeshauptstädte Potsdam, Saarbrücken und Schwerin. Grundlage waren die Google-Rezensionen von Konsumenten, bei denen maximal fünf Sterne vergeben werden können. Das Thalia schaffte im Durchschnitt 4,5 Sterne bei 795 Bewertungen, das UCI 4,4 Sterne bei 2063 Bewertungen.

Deutschlands beliebtestes Programmkino ist das Lodderbast in Hannover, das auf knapp 40 Quadratmetern nur 20 Plätze aufweist. Kein einziges der großen Multiplexe hat es in der Beliebtheitsskala auf die vorderen Plätze geschafft.

Das Potsdamer Thalia-Kino hatte erst kürzlich seine Eintrittspreise erhöht. Eine normale Kinokarte kostet jetzt 11,50 Euro (ermäßigt 10 Euro). Das UCI fächert die Preise auf. Hier kostet ein Ticket für Erwachsene zwischen 8,50 Euro und 14,50 Euro (ermäßigt 6,50 bis 12,50 Euro).

Von Karim Saab

“Märchenhaft rauschend - Dresden jubiliert” lautet 2020 das Motto des Semperopernballs. Doch Ägyptens Machthaber Al-Sisi als Preisträger erschien vielen eher obskur als märchenhaft - kurz vor dem Ball zieht der Impresario die Notbremse.

05.02.2020

Nach breiter öffentlicher Kritik ziehen die Verantwortlichen des Semperopernballs Konsequenzen. Die umstrittene Auszeichnung von Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi soll aberkannt werden. Rockmusiker Peter Maffay soll dabei eine entscheidende Rolle zugekommen sein.

04.02.2020

Dieses immens große Land lässt sich nicht auf Stars und Stripes reduzieren, auf eine Fahne, eine Hymne. Besser, man hört die Stimmen, die von Amerika singen. Ohne Arg, ohne Scheuklappen, ohne Angst. Wie The Felice Brothers aus dem Bundesstaat New York. Am Donnerstag treten sie in Berlin auf.

04.02.2020