Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Medien & TV Dwayne Johnson rockt die MTV Awards – und wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet
Nachrichten Medien & TV Dwayne Johnson rockt die MTV Awards – und wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:26 18.06.2019
Der Schauspieler Dwayne Johnson, auch bekannt als „The Rock“, erhält die Auszeichnung „Generation Award“ bei den MTV Movie & TV Awards. Quelle: Chris Pizzello/Invision/dpa
Los Angeles

Stars wie Dwayne Johnson, Brie Larson, Sandra Bullock und Lady Gaga sind bei den MTV-Filmpreisen ausgezeichnet worden. Johnson bekam bei der Gala in der Nacht zum Dienstag in Los Angeles den Generation-Award für sein Lebenswerk. Kollegin Jada Pinkett Smith wurde mit dem Trailblazer-Award als Vorbild ausgezeichnet.

„Avengers: Endgame“ – Bester Film und Bester Bösewicht

Bester Film wurde das Superhelden-Epos „Avengers: Endgame“, Josh Brolin wurde für seine Rolle darin als „Bester Bösewicht“ ausgezeichnet. Lady Gaga („A Star is Born“) und Sandra Bullock („Bird Box“) bekamen Preise für ihre schauspielerischen Leistungen. Brie Larson bekam eine Auszeichnung für den „Besten Kampf“.

Moderiert wurde die Verleihung der Spaßpreise, die bereits zum 28. Mal stattfand, von Schauspieler Zachary Levy. Die Preise in Film- und Fernsehkategorien werden in Form von goldenen Popcornbechern übergeben, über die Preisträger dürfen die Fans im Internet abstimmen.

Von RND / dpa

Die TV-Saison 2018/19 ist vorbei, die Sommerpause startet. Was von September bis jetzt im Juni so los war beim Bewegtbild – ein Überblick von „Traumschiff“ bis „Germany’s Next Topmodel“.

18.06.2019

Am 18. Juni wäre der Fernsehregisseur Rolf von Sydow 95 Jahre alt geworden. Nun ist der Filmemacher, der für seine „Tatort“, „Durbridge“ und Rosamunde-Pilcher-Produktionen bekannt wurde, am Sonntag im Alter von 94 Jahren gestorben.

17.06.2019

Was gibt es Schlimmeres, als wenn man gemütlich auf der Couch sitzt, einen Film schaut, und auf einmal stirbt ein Hund darin? Damit Nutzer von so etwas nicht mehr überrascht werden, gibt es die Seite „Does the Dog Die“.

17.06.2019