Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Medien & TV Goldene Kamera 2019: Was Sie nicht im TV sahen
Nachrichten Medien & TV Goldene Kamera 2019: Was Sie nicht im TV sahen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 31.03.2019
Gäste treffen bei der Aftershowparty der jährlichen deutschen Film- und Fernsehpreise "Goldene Kamera" der Zeitschrift "HörZu" ein. Quelle: Hannibal Hanschke/Reuters Pool/dpa
Berlin

Die beiden gefragtesten Blondinen des Abends schwänzten die Aftershowparty der Goldenen Kamera 2019: Klimakämpferin Greta Thunberg und Showlegende Thomas Gottschalk. Die eine, weil sie zu jung ist und ins Bett musste, und die andere, weil sie offensichtlich Fragen zur Trennung von Frau Thea vermeiden wollte.

Die restlichen Gäste ließen sich beim gesetzten Galadinner die Gänge schmecken, für die unter anderem TV-Koch Tim Raue zuständig war. Es gab geräuchertes Sellerieschaumsüppchen, Wagyu-Beef mit Kürbis und Schokoladen-Avocado-Mousse.

Danach griff Topmodel Lena Gercke zur E-Zigarette, während Moderatorin Annemarie Carpendale als Erste die Tanzfläche enterte, als „I wanna dance with somebody“ von Whitney Houston lief. Ihr Mann Wayne interessierte sich nicht fürs Parkett und beobachtete seine Annemarie lieber aus der Ferne.

Greta, Pur und Vanessa Redgrave: Diese und weitere Persönlichkeiten haben die Goldene Kamera 2019 gewonnen. Hier ist die Übersicht in Bildern.

„Man muss einfach das lieben, was man tut. Das hält jung“

Gesprächsthema der Nacht war Greta Thunbergs bewegende Rede während der Verleihung: „Da muss erst so ein junges Mädchen kommen und uns in den Hintern treten, damit wir wach werden“, sagte „Bergdoktor“ Hans Sigl zum RedaktionsNetzwerk Deutschland. Auch Schauspielerinnen wie Anna Schudt und Desiree Nosbusch-Becker lobten Greta.

Moderator Kai Pflaume, der mit einer Überraschungs-Kamera ausgezeichnet wurde, verriet das Geheimnis seines jungen Aussehens: „Man muss einfach das lieben, was man tut. Das hält jung. Ich drehe gerade so viel wie noch nie in meinem Leben, aber es macht mir unheimlich Spaß!“

Apropos Spaß, die befreundeten Sänger Sasha und Rea Garvey alberten mit ihren Frauen bis in die frühen Morgenstunden an der Bar herum.

Von Thomas Kielhorn/RND

Der Thriller „Der Auftrag“ (Samstag, 20.15 Uhr, ARD) entspricht bis ins Detail dem Schema des Zeugenschutzkrimis, ist aber nicht spannend genug.

30.03.2019

Der Thriller „Der Auftrag“ (Samstag, 20.15 Uhr, ARD) entspricht bis ins Detail dem Schema des Zeugenschutzkrimis, ist aber nicht spannend genug.

30.03.2019

Die Kommissare Ballauf und Schenk müssen sich in Köln mit einer Bombenräumung, die irgendwie schief läuft, beschäftigen. Ein „Tatort“ nach gänzlich bewährtem Muster.

31.03.2019