Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Medien & TV Russische Medienaufseher: Google soll Youtube-Videos über Proteste löschen
Nachrichten Medien & TV Russische Medienaufseher: Google soll Youtube-Videos über Proteste löschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 11.08.2019
Die Polizei blockiert einen Platz während einer nicht genehmigten Kundgebung im Zentrum von Moskau. Quelle: Alexander Zemlianichenko
Moskau

Nach den Protesten und Massenfestnahmen in Moskau haben die russischen Medienaufseher den Internetriesen Google aufgefordert, Videos von nicht genehmigten Protesten auf seiner Plattform Youtube zu löschen. In einem Schreiben wird das Unternehmen aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen, mit denen verhindert werden solle, dass für nicht zugelassene Proteste geworben werde, teilte die Medienaufsichtsbehörde Roskomnadsor am Sonntag mit.

Lesen Sie auch: Britische Medienaufseher verhängen Geldstrafe gegen russischen Sender

Roskomnadsor droht, dass Russland “angemessen” reagieren wird, sollte Google nicht aktiv werden

Auf Youtube sind viele Videos veröffentlicht worden, die das teils harte Durchgreifen der Polizei bei Festnahmen zeigen. Allein in den vergangenen drei Wochenenden wurden mehr als 2000 Menschen in der russischen Hauptstadt festgenommen.

Es gibt auch Videos bei Youtube von der Demonstration am vergangenen Samstag, zu der nach Schätzungen der Organisatoren mehr als 50 000 Menschen gekommen waren. Diese Kundgebung hatten die Behörden im Gegensatz zu den Protesten an den Wochenenden davor genehmigt.

Roskomnadsor drohte Google, sollte eine Reaktion ausbleiben, werde dies Russland als feindselige Einmischung in innere Angelegenheiten Russlands und in demokratische Wahlen betrachten. Dann behalte man sich das Recht vor, "angemessen" darauf zu reagieren.

dpa/RND

Die Auftritte der Stars bei den “Simpsons” sind legendär. Und diese Stars werden in der 31. Staffel, die Ende September in den USA startet, dabei sein.

11.08.2019

Beim ZDF-Fernsehgarten steht Andrea Kiewel in der Regel als Moderatorin vor der Kamera. Doch an diesem Sonntag ist alles anders - darum übernimmt ein Kollege.

11.08.2019

Die neue “Sommerhaus der Stars”-Folge hält eine große Überraschung bereit: Denn einer der Prominenten stellt seiner Freundin die Frage aller Fragen. Und macht anschließend freiwillig einen Abgang aus der Sendung.

10.08.2019