Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Fernsehen Volltreffer: Fast zehn Millionen sehen neue Kommissarin beim Dresdner „Tatort“
Nachrichten Medien Fernsehen Volltreffer: Fast zehn Millionen sehen neue Kommissarin beim Dresdner „Tatort“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 29.04.2019
Drei für Dresden: Die Schauspieler Karin Hanczewski (v. l.), Martin Brambach und Cornelia Gröschel bei der Preview des am Sonntag gesendeten MDR-Tatortes „Das Nest“. Quelle: Robert Michael/ZB/dpa
Dresden

Tatort“-Kommissarin Leonie Winkler (Cornelia Gröschel) hatte bei ihrem Debüt im Team der Dresdner Ermittler fast zehn Millionen Zuschauer. Rund 9,67 Millionen schauten sich ab 20.15 Uhr die Krimifolge „Nest“ an. Das entsprach einem Marktanteil von 27,7 Prozent aller Fernsehzuschauer. An der Seite von Karin Gorniak (Karin Hanczewski) jagte Winkler einen psychopathischen Serienmörder – der „Tatort“ war keiner für schwache Nerven. Mit der Einschaltquote lag der TV-Klassiker wieder deutlich vor der Konkurrenz am Sonntagabend.

Der Riesengorilla „King Kong“ findet nur ein kleines Publikum

Das ZDF erreichte mit dem Liebesfilm „Ein Sommer in der Toskana“ 5,33 Millionen Zuschauer (15,3 Prozent). Wolke Hegenbarth spielte darin eine Modejournalistin, die sich in einen Anwalt verliebt. RTL gelang am Sonntagabend die dritthöchste Reichweite: Im Durchschnitt 3,35 Millionen (10,2 Prozent) schauten sich den US-Thriller „Inferno“ mit Tom Hanks an.

Das Staffelfinale von „The Biggest Loser“ holte bei Sat 1 im Schnitt 2,57 Millionen (8,8 Prozent). Den Thriller „Nerve“ verfolgten 1,27 Millionen (3,8 Prozent) bei ProSieben. Rund eine Million Zuschauer entschieden sich für die Komödie „Police Academy 6 – Widerstand zweckslos“ bei Kabel Eins (0,98 Millionen bei 2,9 Prozent Marktanteil). Durchschnittlich 0,88 Million (3 Prozent) schauten die „Promi Shopping Queen“ bei Vox. RTL II hatte mit „King Kong“ 0,81 Million Zuschauer (3,1 Prozent).

Von Marc Niedzolka

Der Youtubekanal „+90“ soll in der Türkei eine zusätzliche Möglichkeit für unabhängige Berichterstattung und Diskussion bieten. Das Angebot von vier Auslandssendern kommt in einer Zeit starken Drucks auf die türkischen Medien.

29.04.2019

Die ARD-Komödie „Big Manni“ ist zu grotesk, um wahr zu sein – hätte es den Milliardenbetrüger nicht wirklich gegeben. So wird der Film zum heiteren Lehrstück über unseren Drang, belogen zu werden.

29.04.2019

In der dritten Folge von „Game of Thrones 8“ ging es um alles oder nichts in Westeros. Der Nachtkönig ist angekommen, seine übermächtige Armee der Toten steht gegen die brüchige, zweifelnde Allianz der Lebenden. Wer sollte den in Winterfell verschanzten Helden zu Hilfe kommen? Weiterlesen? Nur wenn man einem rauen Spoilersturm standhält.

29.04.2019