Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Netzwelt Apple präsentiert neuen iPod Touch – mit Augmented Reality
Nachrichten Medien Netzwelt Apple präsentiert neuen iPod Touch – mit Augmented Reality
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:13 29.05.2019
Der iPod Touch von Apple ist im Prinzip ein iPhone, nur ohne Mobilfunkteil. Jetzt gibt es das Gerät in der siebten Generation.. Quelle: Apple/dpa
Cupertino

Apple bringt nach knapp vier Jahren wieder eine neue Version des iPod Touch heraus. Neu ist, dass der Medienplayer Spiele und Apps mit Augmented Reality unterstützt und Facetime-Gruppenanrufe mit bis zu 32 Personen ermöglicht, teilt der Technologiekonzern mit. Dafür sorgt der verbaute A10-Fusion-Chip, der unter anderem auch im iPhone 7 steckt. Erstmals ist das Gerät mit 256 Gigabyte (GB) Speicher erhältlich.

Bis auf den neuen Chip ist der neue iPod Touch gleich geblieben

Die Maße haben sich nicht verändert: Wie sein Vorgänger kommt der neue Touch mit einem vier Zoll großen Retina-Display (1136 mal 640 Pixel), ist gut sechs Millimeter dick und knapp 90 Gramm schwer. An Bord ist das Betriebssystem iOS 12, Bluetooth 4.1 und ac-WLAN. Die Kamera hat erneut einen 8 Megapixel großen Sensor (Blende f/2.4).

Die Maße sind gleich geblieben. Aber im Inneren des neuen iPod Touch von Apple steckt ein stärkerer Chip. Quelle: Apple/dpa

Die Preise liegen zwischen 229 Euro für die Variante mit 32 GB Speicher und 449 Euro für das 256-GB-Modell.

Lesen Sie hier:
App-Store: Oberstes US-Gericht lässt Klage gegen Apple zu

Von RND/dpa

Der Tech-Boom in San Francisco hat der Region zigtausende Arbeitsplätze und viele neue Millionäre beschert. Die Kehrseite: explodierende Mieten und Obdachlose auf den Straßen. Das Leben in der tief gespaltenen Stadt wird unbezahlbar.

28.05.2019

Ubisoft, Nintendo, Microsoft – auf der E3 2019 präsentieren namhafte Publisher ihre neuesten Spiele und Produkte. Doch ein Unternehmen fehlt in diesem Jahr.

06.06.2019

Smartphones sind fester Bestandteil des Alltags von Kindern. Und die ersten Schritte im Internet machen viele Kinder einer Umfrage zufolge bereits im Alter von 6 bis 7 Jahren. Höchste Zeit für die Vermittlung von Medienkompetenz, fordert der Digitalverband Bitkom.

28.05.2019