Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama 9/11-Held mit nur 58 Jahren gestorben: Feuerwehrmann bekam Krebs durch Terroranschlag
Nachrichten Panorama 9/11-Held mit nur 58 Jahren gestorben: Feuerwehrmann bekam Krebs durch Terroranschlag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 18.07.2019
Feuerwehrleute nach den Anschlägen vom 11. September am Ground Zero. Quelle: picture alliance / Newscom
New York

Er war einer der Helden, die nach den Anschlägen vom 11. September zum Einsatz an der Unglücksstelle ausrückten. Er verlor an dem Tag mehrere Kollegen, riskierte sein eigenes Leben für das anderer. Jetzt ist der New Yorker Feuerwehrmann Kevin Nolan an Krebs gestorben – der in Folge der Giftstoffe am Ground Zero auftrat.

Nolan war Mitglied der 79 Kompanie und gehörte 2001 zu den Tausenden Polizeibeamten und Feuerwehrleuten, die unmittelbar nach den Anschlägen zum Ground Zero kamen. „Kevin ist das 199. Mitglied des FDNY, das an einer Krankheit im Zusammenhang mit dem World Trade Center gestorben ist“, sagte Feuerwehrkommissar Daniel Nigro gegenüber den „New York Daily News“. „So viele Jahre später verlieren wir immer noch diejenigen, die an diesem schrecklichen Tag und in den folgenden Wochen solch unglaublichen Mut bewiesen haben.“

Der 58-Jährige hinterlässt eine Frau und drei erwachsene Kinder.

Lesen Sie auch:
9/11-Held an Krebs gestorben

Von RND/mat

Korsos, Schüsse und Blockaden - derzeit erregen türkische Hochzeiten einiges Aufsehen. Was davon ist Tradition, was Provokation? Experten sagen: Auch Straßenblockaden gehen im Ursprung auf einen alten Brauch zurück.

18.07.2019

Ein Hundehalter bringt seinen krebskranken Mischling trotz starker Schmerzen nicht zum Arzt - ein Fall für die Justiz.

18.07.2019

In Berlin wurde ein Mann mit einem Baseballschläger brutal totgeprügelt, jetzt stand der Sohn eines Clan-Chefs wegen Mordes vor Gericht. Der Prozess endet im Chaos.

18.07.2019