Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Auktionshaus versteigert 15 Bahnhöfe in sechs Bundesländern
Nachrichten Panorama Auktionshaus versteigert 15 Bahnhöfe in sechs Bundesländern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 23.03.2014
Zu verkaufen: der Bahnhof im niedersächsischen Soltau. Quelle: Philipp Schulze
Berlin

Unter den Hammer kommen Bahn-Empfangsgebäude in Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Die Mindestgebote liegen zwischen 1000 Euro für den Bahnhof in Mittelschmalkalden in Thüringen und 60 000 Euro für den in Philippsburg in Baden-Württemberg.

"Viele Bahnhofsgebäude stehen leer und werden nicht mehr gebraucht", sagte ein Bahnsprecher. "Das macht keinen Sinn. Die Gebäude ließen sich prima für Wohnungen, Künstlerateliers oder Restaurants nutzen." Fast alle der angebotenen Bahnhöfe lägen an noch genutzten Strecken. Das Berliner Auktionshaus Karhausen habe für die Bahn in den vergangenen vier Jahren mehr als 500 Bahnhöfe versteigert.

"Interessenten müssten nicht unbedingt zur Auktion am 4. April nach Berlin kommen", sagte Auktionator Matthias Knake, auch Telefonbieter könnten mitmachen. Voraussetzung sind eine Voranmeldung und eine Bonitätsprüfung.

dpa

Es ist ein rührendes Bild: Mit liebevollen Stupsern hat sich eine Giraffe im Zoo von Rotterdam von einem todkranken Tierpfleger verabschiedet. Der an einem Hirntumor leidende Mann, der jahrelang in dem Zoo als Helfer tätig war, hatte sich aus seinem Pflegeheim noch einmal in den Zoo fahren lassen, um sich von den Tieren zu verabschieden, wie die Stiftung Ambulance Wens mitteilte.

23.03.2014

Nach der folgenschweren Schießerei in einem voll besetzten Zug im Allgäu liegt der überlebende Täter im Koma. "Sein Zustand ist stabil, akute Lebensgefahr besteht im Moment nicht mehr", teilte das Polizeipräsidium München mit.

22.03.2014

Neue Satellitenbilder könnten Wrackteile der verschollenen malaysischen Boeing im Indischen Ozean zeigen. Ein chinesischer Satellit machte Fotos von einem 22 Meter langen und 13 Meter breiten Objekt, wie die zuständige Behörde mitteilte.

22.03.2014