Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Aus Angst: Schwein flieht vor Silvesterböller durchs Dorf
Nachrichten Panorama Aus Angst: Schwein flieht vor Silvesterböller durchs Dorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 02.01.2019
Hausschweine wie das ausgebüchste Tier sind anders als Mastschweine nicht zum Schlachten gedacht (Symbolbild). Quelle: Wayne Hutchinson/picture alliance
Friedberg

Das war ein aufregender Tag für Hausschwein Frederick: Er stand gemütlich auf seinem landwirtschaftlichen Hof bei Bönstadt in der Wetterau (Hessen), zusammen mit anderen Artgenossen, als es plötzlich laut und bunt wurde. Frederick erschreckte sich durch erste Böller und Raketen, die an Silvester noch vor Mitternacht hochgingen und rannte davon.

Die Polizei Wetterau berichtet am Mittwoch über den Ausflug des Glücksschweins, wie die Beamten es nennen. Kurz vor 19 Uhr ging demnach die Mitteilung von Fredericks Ausflug ein. Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten das Tier, etwa als es ihnen auf der Landstraße entgegen kam.

Ausflug noch vor Mitternacht beendet

Besitzer, Anwohner und Polizei machten sich schließlich auf die Suche und verfolgten Frederick. In Bönstadt wurde Frederick, der etwas ziel- und orientierungslos unterwegs war, in eine Scheune getrieben werden. Der Besitzer nahm sein Tier wieder entgegen und Frederick war noch vor Mitternacht wieder zu Hause.

Von RND/msk

Ein achtjähriger Junge hat in Kiel am Mittwochvormittag seiner Mutter möglicherweise das Leben gerettet. Der Junge rief den Notruf an, schilderte der Leitstelle genau, was er sah und beruhigte ganz nebenbei auch noch seine Schwester.

02.01.2019

Der Nikolaus, das Christkind und die jeweiligen Helfer hatten vor Weihnachten einiges zu tun, die Post von Kindern zu beantworten. Der Nikolaus im Saarland bekam 24.146 Briefe, das Christkind in Engelskirchen gar 126.000 Briefe. Kinder wünschen sich dabei nicht nur Lego und Playmobil.

02.01.2019

Einen völlig verwahrlosten Husky-Welpen entdeckt ein Spaziergänger kurz vor Neujahr in einem Müllhaufen. Nun ist er tot.

02.01.2019