Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Auto war gar nicht gestohlen, sondern weggerollt
Nachrichten Panorama Auto war gar nicht gestohlen, sondern weggerollt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 29.03.2019
In Hildesheim entpuppte sich ein gestohlenes Fahrzeug als weggerollt. Quelle: imago/Eibner
Hildesheim

Die Suche nach einem angeblich gestohlenen Auto hat in Niedersachsen eine ungewöhnliche Wendung genommen. Kurz nach Mitternacht habe ein 49-Jähriger am Freitag den Notruf gewählt und den Diebstahl seines Fahrzeugs auf einem Rastplatz gemeldet, teilte die Autobahnpolizei Hildesheim mit. Als ein Streifenwagen schon auf der Anfahrt war, rief der Mann erneut an und berichtete, er habe seinen Wagen beschädigt gefunden.

Schließlich kam heraus, dass der Mann nicht die Handbremse angezogen hatte. Deshalb war das geparkte Auto bei leichtem Gefälle einige Meter weitergerollt und gegen einen Betonpoller gestoßen. Am Wagen entstanden 2500 Euro Schaden.

Von RND/dpa

US-Schauspieler Jussie Smollett („Empire“) hat einen rassistischen und schwulenfeindlichen Angriff auf sich selber in Auftrag gegeben. Die Stadt Chicago verlangt nun 130.000 Dollar Schadenersatz – unter anderem für die Überstunden der Ermittler.

29.03.2019

In Essen hat die Polizei einen Hochzeitskonvoi aufgelöst. Die Gesellschaft war mit quietschenden Reifen und leuchtenden Blinkern durch die Innenstadt gerast. Für den Bräutigam endete der Tag auf der Wache.

29.03.2019

Tragischer Unfall an einem Bahnübergang im nordrhein-westfälischen Wesel: Am Donnerstagabend wurde ein 20-Jähriger von einem ICE erfasst und getötet. Ermittler fanden Kopfhörer am Unfallort.

29.03.2019