Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Azoren-Luft bringt den November-Sommer
Nachrichten Panorama Azoren-Luft bringt den November-Sommer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:06 22.11.2017
Ende November werden die Temperaturen noch einmal mild. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Noch zu Beginn der Woche lagen die Höchstwerte deutschlandweit bei Temperaturen zwischen kühlen 0 und 10 Grad. Schneefälle in den höheren Berglagen sorgten für einen ersten Winterzauber, der jedoch nicht lange anhielt.

Schon am Dienstag sorgte warme Luft aus dem Süden für angenehm sommerliche Temperaturen. Ursache für den warmen Herbst ist laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) eine südwestliche Grundströmung aus dem Gebiet zwischen den Azoren und der Iberischen Halbinsel. Während die Temperaturen nördlich der Elbe um die 11 Grad liegen, steigen die Höchstwerte im Rest des Landes weiter auf bis zu 17 Grad. Im Raum Köln und Aachen sind noch höhere Temperaturen möglich. Der Rekordwert für die letzte Novemberdekade liegt übrigens bei 21,3 Grad, die am 25. November 2006 in Oberstdorf gemessen wurden.

Anzeige

Sommer nur von kurzer Dauer

Zum Wochenende hin ist die kurze Warmluftphase auch schon wieder vorbei, dann wird das Wetter wieder unbeständiger und viele Wolken sorgen für kältere Temperaturen. Gebietsweise ist mit Glätte, Nebel und Schneefällen zu rechnen.

Welche Wetterphänomene und Katastrophen sich im Sommer 2017 ereigneten, zeigt das folgende Video. Die Animation zeigt, wie Wüstenstürme, Waldbrände und Wirbelstürme aus dem All betrachtet aussehen.

Von RND/mkr

22.11.2017
22.11.2017
Panorama Suche nach argentinischem U-Boot - US-Piloten entdecken Objekt auf dem Meeresgrund
22.11.2017