Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Betrunkener belästigt Frau im Zug sexuell – Soldat geht dazwischen
Nachrichten Panorama Betrunkener belästigt Frau im Zug sexuell – Soldat geht dazwischen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 09.10.2019
Die Polizei griff ein, nachdem der Helfer den Verdächtigen abgewehrt hatte. (Symbolbild)
Hannover/Bremen

Als eine 28-Jährige in einem Zug von Hannover nach Bremen sexuell belästigt wurde, ist ein Soldat entschieden dazwischen gegangen, wie die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ (HAZ) berichtet. Der mutmaßliche Täter, der betrunken gewesen sein soll, habe der Frau demnach mehrfach ans Bein gefasst. Als der Soldat eingriff, sei er gegen ihn handgreiflich geworden.

„Dieser schlug dem Soldaten unmittelbar ins Gesicht“, sagt Jörg Ristow, Sprecher der Bundespolizeidirektion Hannover, über den Tatverdächtigen gegenüber der HAZ. Doch der Helfer war zu seinem Glück Kampfsportler – und konnte sich wehren. „Gleichzeitig forderte er andere Reisende auf, die Polizei zu rufen“, sagte Ristow.

Der Atemalkoholwert des Verdächtigen lag demnach bei 1,96 Promille, gegen den Mann wird nun wegen sexueller Belästigung ermittelt.

Lesen Sie auch: Auch Listerien-Fälle in Niedersachsen – darunter zwei Tote

RND/hsc

Gegen den mutmaßlichen Täter von Limburg wurde Haftbefehl erlassen. Er war mit einem gestohlenen Lkw auf acht Autos aufgefahren und hatte mehrere Menschen verletzt.

09.10.2019

Zwei Todesfälle in Hessen wurden bereits mit keimbelasteter Wurst des Fleischherstellers Wilke in direkten Zusammenhang gebracht. Nun wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf fahrlässig Tötung gegen den Geschäftsführer eingeleitet.

08.10.2019

Der Mann (32), der am Montagabend in Limburg mit einem Lkw in acht Autos gefahren ist, ist bereits mehrfach polizeilich aufgefallen – unter anderem soll er eine 16-Jährige belästigt haben. Was bislang über den Tatverdächtigen bekannt ist.

09.10.2019