Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Der TV-Bachelor kuschelt in Brandenburg
Nachrichten Panorama Der TV-Bachelor kuschelt in Brandenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 01.03.2016
Leonard lernt Denises Familie kennen.
Leonard lernt Denises Familie kennen. Quelle: RTL
Anzeige
Potsdam

Nächste Stufe Elternhaus: Nach den Gruppendates und den Einzeldates im sonnigen Florida in den ersten fünf Folgen geht es jetzt ans Eingemachte. „Bachelor“ Leonard Freier aus Stahnsdorf besucht die Familien seiner Favoritinnen Daniela, Leonie, Denise und Leonie Rosella. Eines der Treffen führt den 31-Jährigen nach Brandenburg – in das Elternhaus von Denise.

Leonard (M.) ist es gewohnt, vor der Kamera von Frauen umringt zu sein – in diesem Fall sind es die Liebsten von Kandidatin Denise (2.v.r.): Mutter Sabine (l.), Schwester Jenny (2.v.l.) und Stiefvater Sascha (r.). Quelle: RTL

Stiefvater nimmt das Kennenlernen locker

Zur sechsten Folge der Kuppel-Show (zu sehen am Mittwoch, 2. März, 20:15 Uhr) gibt RTL einige Details vorab bekannt. Laut Sender kann es Denise kaum erwarten, Leonard wiederzusehen. Stiefvater Sascha geht ganz gelassen an das bevorstehende Kennenlernen heran: „Guten Tag und Tschüss sagen kann man ja immer.“ Als Leonard an die Tür klopft, fällt Denise ihm freudestrahlend um den Hals. „Ich habe jedes Mal Herzklopfen, wenn ich ihn begrüße“, sagt die 25-Jährige.

Stößchen: Der „Bachelor“ (l.) lernt den Stiefvater von Denise kennen. Quelle: RTL

Herzen in den Augen

Denises Mutter beobachtet die Blickkontakte zwischen dem Junggesellen und ihrer Tochter genau: „Ich bin der Meinung, er hat Herzen in den Augen.“ Nach dem Essen verschwindet Denise mit Leonard in das gemütliche Gartenhäuschen der Eltern. Erneut kommt das Thema auf, dass Denise es nicht ernst meinen würde mit dem Bachelor.

Auf Kuschelkurs: Wie hier mit Denise verbringt Leonard in Folge sechs mit den verbliebenen vier Kandidatinnen eine Nacht im Elternhaus. Quelle: RTL

Neben Denise wird Junggeselle Leonard natürlich auch mit den drei anderen Frauen kuscheln und Betten in Hildesheim, Heidelberg und Itzehoe testen. Woche für Woche kommentieren Zuschauer fleißig die Sendung in den sozialen Netzwerken.

Der Rauswurf der Kandidatinnen heißt bei RTL „Nacht der Rosen“ – die verteilt der „Bachelor“ an diejenigen, die er eine Runde weiter wählt Quelle: RTL

Viele lästern über den Silberblick und das Lispeln von „Bachelor“ Leonard Freier und über Eigenheiten der Kandidatinnen. Bis zum Finale der Show am 16. März geht es übrigens weiter mit Dates: mit den sogenannten Dream-Dates.

Von MAZonline