Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Deutsche bringt in Geiselhaft Kind zur Welt
Nachrichten Panorama Deutsche bringt in Geiselhaft Kind zur Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 28.09.2016
Das Auswärtige Amt informierte über die Freilassung der Deutschen Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Frau war im vergangenen Jahr im Bürgerkriegsland Syrien „verschwunden“, wie das Auswärtige Amt mitteilte. In der Geiselhaft habe sie ein Baby bekommen. Am Mittwoch seien sie und das Kind freigekommen und habe „die Grenze in die Türkei überquert“. Nähere Angaben dazu, von wem und wo die Frau festgehalten worden war, machte das Auswärtige Amt nicht.

Rückkehr nach Deutschland

„Die Deutsche und ihr in der Geiselhaft zur Welt gekommenes Kind sind den Umständen entsprechend wohlauf und befinden sich in der Obhut deutscher Konsularbeamter und Mitarbeiter des Bundeskriminalamtes“, erklärte die Ministeriumssprecherin. Die deutsche Botschaft in Ankara werde nun die Rückkehr der Frau nach Deutschland vorbereiten.

Anzeige

Der Sprecherin zufolge hatte sich der Krisenstab der Bundesregierung im Auswärtigen Amt „intensiv um eine Lösung des Falls bemüht“. Sie dankte außerdem „der türkischen Regierung und unseren internationalen Partnern für die in den vergangenen Monaten geleistete Unterstützung“. Der Syrien-Konflikt war vor rund fünfeinhalb Jahren eskaliert. Mittlerweile wurden bereits mehr als 300.000 Menschen getötet.

Von afp/dpa/RND