Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Deutscher Filmpreis 2019: Die schönsten Bilder vom roten Teppich
Nachrichten Panorama Deutscher Filmpreis 2019: Die schönsten Bilder vom roten Teppich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 03.05.2019
Anke Engelke kommt zur Verleihung des 69. Deutschen Filmpreises „Lola“. Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/
Berlin

Wer gewinnt die goldene Lola? In Berlin wird am Freitagabend der Deutsche Filmpreis verliehen. Schon am Nachmittag liefen zahlreiche Stars aus Film und Fernsehen über den roten Teppich – darunter Heike Makatsch, Franziska Weisz und Anke Engelke. Selbstverständlich war auch der neue Filmakademie-Präsident Ulrich Matthes im Dauereinsatz vor den Kameras. Matthes konnte vor lauter Aufregung kaum schlafen, wie er dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) erzählte: „um halb drei Uhr nachts war ich wach – danach ging nichts mehr. Aber natürlich werde ich auch noch zur Aftershow Party gehen.“

Weil normalerweise das Wetter im Mai besser ist, fand der rote Teppich wie gewohnt draußen statt. Das nahm den Promis bei gerade einmal zehn Grad und ordentlich Wind den Spaß am langen Posieren. Comedian Anke Engelke zum Beispiel, die als Erste kam, flitzte nach wenigen Interviews in die Berliner Messe, rief noch: „Ich muss mich aufwärmen“. Hart im Nehmen war hingegen Schauspielerin Jessica Schwarz. Die sagte dem RND: „Ich bin eh schon erkältet, da ist das auch schon egal.“ Neben dem Wetter war auch Nachhaltigkeit das große Thema der Veranstaltung.

Der Deutsche Filmpreis 2019: Veganes und vegetarisches Essen auf der Aftershow

Erstmals gab es zum Beispiel nur veganes und vegetarisches Essen auf der Aftershow-Party. Schauspieler Armin Rohde zum RND: „Für mich kein Problem, ich esse eh kaum noch Fleisch. Ich hab auch mein Auto abgeschafft.“ Auch Andrea Sawatzki freute sich über das neue Essen beim Filmpreis. Die Schauspielerin: „Ich lebe schon 20 Jahre vegetarisch, auch meine drei Männer essen mittlerweile kaum noch Fleisch. Eine gute Entwicklung.“ Schauspieler Florian David Fitz kam zwar mit dem Flieger, erzählte dann aber: „Ich hab mich kürzlich gegen das Artensterben engagiert. Zuhause gibt es bei mir auch nur ein Mal die Woche Fleisch. Und sobald ich aus München wegziehe, schaffe ich mir ein Elektroauto an.“

Mit zehn Nominierungen geht das Drama „Gundermann“ über den gleichnamigen DDR-Liedermacher als Favorit ins Rennen. Der Film von Regisseur Andreas Dresen ist unter anderem als bester Spielfilm nominiert.

Am Freitag wird der Deutsche Filmpreis verliehen: Schon am Nachmittag laufen die prominenten Gäste über den roten Teppich.

Auch andere Filme sind mehrfach vorgeschlagen. Das Segeldrama „Styx“ hat sechs Nominierungen. Fatih Akins Serienmörderporträt „Der Goldene Handschuh“ und die Tragikomödie „Der Junge muss an die frische Luft“ über die Kindheit von Hape Kerkeling sind jeweils fünf Mal nominiert.

Die Lolas gelten als wichtigste nationale Auszeichnung in der Filmbranche. Die etwa 2000 Mitglieder der Deutschen Filmakademie stimmen über die Gewinner ab. Die Auszeichnungen sind mit insgesamt fast drei Millionen Euro für neue Projekte dotiert. Das ZDF zeigt die Verleihung zeitversetzt ab 22.55 Uhr.

Lesen Sie hier mehr zu dem Thema:

Deutscher Filmpreis 2019: Das sind die Favoriten

Von Lena Obschinsky/RND

Bereits vor einer Woche ist Wirbelsturm „Kenneth“ auf Mosambik getroffen – nun wurden 21.000 Menschen aus ihren Häusern getrieben, die Lebensgrundlage Tausender Familien wurde durch den zweiten Zyklon in kurzer Zeit zerstört.

03.05.2019

Am vergangenen Wochenende musste Sängerin Lena Meyer-Landrut eine TV-Aufzeichnung abbrechen. Nun hat sie auf Instagram angekündigt, „nur mal kurz offline“ zu gehen – viele Fans wünschen ihr gute Besserung.

03.05.2019

Ein Kabelbrand in einer Lagerhalle in Preußisch Oldendorf hatte zu einem großen Chemikalienfund geführt. Nun glauben die Ermittler, „dass die Lagerhalle zur gewerbsmäßigen Produktion von synthetischen Drogen im größeren Umfang genutzt wurde“.

03.05.2019