Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Drei Wochen altes Baby vom Familienhund totgebissen
Nachrichten Panorama Drei Wochen altes Baby vom Familienhund totgebissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 11.07.2019
In den USA hat ein Husky-Mischling einen drei Wochen alten Säugling totgebissen. (Symbolbild) Quelle: picture alliance
Gainesville

Tödliche Hundeattacke im US-Staat Georgia: Ein drei Wochen alter Säugling wurde in der Stadt Gainesville von einem Hund angegriffen und starb kurz darauf. Der Familienhund hatte dem Baby in den Kopf gebissen.

Wie „Fox News“ berichtet, sei der Husky-Mischling in das Schlafzimmer der Familie gegangen, in dem der Säugling lag. Dann habe er das Baby in den Kopf gebissen. Mit lebensgefährlichen Verletzungen kam das kleine Mädchen in ein Krankenhaus, wo es wenige Stunden nach dem Angriff starb. Der Hund kam in ein Tierheim.

Von RND/mat

Manche Mädchen empfinden Bahngleise als Symbol für unendliche Freundschaft. Daher posten sie in sozialen Medien Fotos von sich auf Gleisen. Doch die Selfies können tödlich enden. Bundespolizei und Bahn versuchen vorzubeugen – bisher ohne großen Erfolg.

11.07.2019

Bei Lotto am Mittwoch haben Sie in dieser Woche die Chance auf 5 Millionen Euro. Tippen Sie die richtigen Gewinnzahlen? Alle Lottozahlen für den 10. Juli 2019 finden Sie hier.

11.07.2019

Eingestürzte Dächer, umgeknickte Strommasten, abgerissene Balkongeländer und ein Camper, der vom Sturm über den Strand geschleudert wurde: Teile der beliebten griechischen Ferienregion Chalkidiki gleichen einem Trümmerfeld.

11.07.2019