Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Eifersucht: Bodybuilder will Freundin die Augen ausdrücken
Nachrichten Panorama Eifersucht: Bodybuilder will Freundin die Augen ausdrücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:06 02.07.2019
Ausflüchte halfen ihm nichts: Als die Polizei sich zu seiner Wohnung Zutritt verschaffte, versuchte der Bodybuilder Danny Bridges die Verletzungen seiner Freundin als Folge eines Sturzes darzustellen. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Kent

Eine Frau hatte bei Facebook nur etwas „geliked“. Grund genug für ihren eifersüchtigen Lebensgefährten, ihr die Augen aus dem Kopf zu drücken. In letzter Sekunde ließ er von seinem Vorhaben ab, wie die britische Website „Metro“ berichtete. Jetzt muss der 35-jährige Brite Danny Bridges für neun Jahre hinter Gitter. Der Richter beschrieb seine Persönlichkeit als „selbstsüchtig, zornig und gewalttätig.“

Als der Richter die Fakten rekapituliert, grinst der Angeklagte

Bevor der Täter, ein Bodybuilder, seinem Opfer die Daumen in die Augen drückte, hatte er die Frau schon geschlagen, ihr das Knie in den Leib gerammt und sie stranguliert. Als der Richter den Hergang der Tat ausführte, wandte er sich an den grinsenden Täter: „Ich stelle für das Protokoll fest, dass Sie lächeln, während ich die Fakten zusammentrage.“

Nach dem Angriff hatte der Mann die Frau wegen der offensichtlichen Gesichtsverletzungen festhalten wollen. Die Frau schickte einer Freundin eine Textnachricht, die sogleich die Polizei von Kent informierte. Die Polizisten mussten sich gewaltsam Zutritt zu Bridges‘ Wohnung verschaffen. Anfangs versuchte der Täter die Beamten davon zu überzeugen, seine Freundin sei unglücklich gestürzt.

Der den Fall untersuchende Police Constable Morgan Fitzpatrick zeigte sich laut „Metro“ mit dem Urteil zufrieden: „Ich hoffe, dass diese Strafe eine starke Botschaft an Gewalttäter darstellt, dass Gewaltverbrechen nicht toleriert werden.“

Von RND/big

Nicht zu überbietende Grausamkeit. Die Polizei in der englischen Grafschaft Staffordshire veröffentlichte jetzt einen Bericht über einen Mann, der eine junge Frau erniedrigte und schließlich sterben ließ.

02.07.2019

Dieses Foto sorgt gerade für Aufsehen: Von weitem sieht es aus wie ein neuartiger Blitzer an einer Bundesstraße in Niedersachsen. In Wirklichkeit ist es aber Militärequipment: Die niederländische Armee hatte das Waffensystem am Straßenrand aufgebaut.

02.07.2019

Vor 36 Jahren verschwand die 15-jährige Tochter eines Vatikan-Hofdieners spurlos. Jetzt sollen zwei Gräber geöffnet werden, um zu klären, ob das Mädchen dort beigesetzt wurde.

02.07.2019