Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Frau verbrennt auf offener Straße Kleidung ihres Lebensgefährten
Nachrichten Panorama Frau verbrennt auf offener Straße Kleidung ihres Lebensgefährten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 16.06.2019
Erst brennt das Herz, dann brennen die Klamotten: In Franken hat eine 44-Jährige die Kleidung ihres Partners in Brand gesetzt. Quelle: picture alliance
Karlstein

Eine 44-jährige Frau hat am Samstag die Kleidung ihres Lebensgefährten auf offener Straße angezündet und erwartet nun nicht nur eine Anzeige wegen Sachbeschädigung – sondern vermutlich auch eine Trennung.

Einsatzkräfte finden brennende Klamotten und löschen den Brand

Die Frau sei dabei beobachtet worden, wie sie am frühen Samstagmorgen in einer Straße in Karlstein am Main (Landkreis Aschaffenburg) einen großen Haufen Kleidung aus ihrem Auto lud und dann anzündete. Anschließend sei sie mit ihrem Auto weggefahren. Laut der Polizei fanden die gerufenen Einsatzkräfte vor Ort tatsächlich brennende Kleidungsstücke vor und löschten den Brand.

Anschließend hätten Polizeibeamte der 44-jährigen Frau an ihrer Wohnadresse einen Besuch abgestattet, wo sich herausstellte, dass es die Kleidung ihres (Noch-)Lebensgefährten war, die sie vor dessen Arbeitsplatz verbrannt hatte.

Der Lebensgefährte deutet der Polizei bevorstehende Trennung an

Laut der Angaben meldete sich ihr Partner kurz darauf bei der Polizei und erstattete Anzeige wegen Sachbeschädigung. Der Polizei gegenüber habe er Beziehungsprobleme und eine bevorstehende Trennung angedeutet.

Von RND/dpa

Manche Wege laden zu Neubesinnung und Umkehr ein – Rettungsgassen definitiv nicht. Ein Autofahrer wendete sein Fahrzeug dennoch, weil er seinen Flieger kriegen wollte – und stieß dabei fast mit einem Polizeiwagen zusammen. Das hat Folgen.

16.06.2019

Früher gab es nur eine Cola zum Rum oder ein Tonic zum Gin. Heute ist die Auswahl zum Teil unüberschaubar. Jetzt bringt auch noch Getränkegigant Coca-Cola extra entwickelte Colasorten für Longdrinks auf den Markt. Doch sind die antialkoholischen Getränke im Longdrink überhaupt wichtig?

16.06.2019

Abenteuer Waschstraße: Ein 70-jähriger Autofahrer verkeilt seinen Wagen rettungslos in der Waschstraße. Weil er zu einem Privattermin will, lässt er das Auto einfach zurück. Neun Stunden später ist die Waschstraße immer noch blockiert. Prophezeiung der Polizei: Das wird teuer.

16.06.2019