Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Großer Hai frisst kleinen Hai – vor den Augen der Zoobesucher
Nachrichten Panorama Großer Hai frisst kleinen Hai – vor den Augen der Zoobesucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 17.10.2019
Im Zoo Antwerpen hat ein Schwarzspitzen-Riffhai einen kleineren Hai gefressen. Quelle: picture-alliance/ dpa
Antwerpen

Ein Hai bleibt ein Raubtier, auch wenn er in scheinbarer Harmonie mit anderen Fischen in der hübsch zurechtgemachten Umgebung eines Zoos lebt. Diese Erfahrung mussten jetzt Besucher im Zoo von Antwerpen machen: Vor ihren Augen fraß ein Hai einen Artgenossen.

Aus dem hinteren Bereich des Fischbeckens schwimmt ein Schwarzspitzen-Riffhaie auf die Glasscheibe mit den davorstehenden Besuchern zu. In seinem Maul steckt ein kleinerer Hai. Zunächst ist nur sein Kopf verschwunden, doch Stück für Stück verschwindet das Tier immer weiter im Rumpf des großen Hais. Ein Zoobesucher hält das Naturschauspiel auf Video fest, veröffentlicht es auf Twitter und kommentiert ironisch: „Zoo Antwerpen, vermisst ihr einen Hai?“

Der Zoo reagierte auf das Video, konnte sich den Vorfall allerdings auch nicht erklären. „Die Schwarzspitzen-Riffhaie leben seit Jahren in Harmonie mit anderen Haiarten. Vielleicht hat ihr Instinkt übernommen und der angegriffene Ochsenhai war krank. Sie bleiben Raubtiere.“ Vorsorglich wurde ein zweiter Ochsenhai in ein anderes Becken umgesiedelt.

Mehr zum Thema

Autofahrer meldet Tiger im Bayerischen Wald

Männer in Florida nötigen Alligator zum Biertrinken

Frankfurter Zoo schläfert Giraffe Monique ein

RND/mat

Kein Scherz: Am heutigen Donnerstag eröffnet Deutschlands erster Weihnachtsmarkt, das Bayreuther Winterdorf. Zum Beginn bei fast noch spätsommerlichen Temperaturen haben sich die Veranstalter eine besondere Aktion einfallen lassen.

15.11.2019

Ein großes Tier mit auffälligen schwarz-orangen Streifen - das kann nur ein Tiger sein, ist ein Autofahrer in Bayern sicher. Die Polizei bleibt allerdings skeptisch.

17.10.2019

Zwei Mitarbeiter eines Logistikzentrums in Sachsen-Anhalt werden tot aufgefunden. Die Ermittler gehen nach aktuellem Stand von einem Zufall aus. Aber was ergibt die Obduktion?

17.10.2019