Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Mann sticht in Hamburg Passanten mit Messer ins Gesäß
Nachrichten Panorama Mann sticht in Hamburg Passanten mit Messer ins Gesäß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 12.10.2019
Ein Mann in Hamburg hat wahllos Menschen mit einem Messer in den Hintern gestochen. Quelle: picture alliance / blickwinkel/E
Hamburg

Ein offenbar psychisch kranker Mann hat in der Nacht zu Samstag in Hamburg Passanten mit einem Messer angegriffen und am Gesäß verletzt. Die Stichwunden sind bis zu acht Zentimeter tief, wie die Polizei mitteilte.

Die drei Opfer wurden leicht verletzt und in einem Rettungswagen versorgt. Nach dem dritten Angriff konnte der Mann festgenommen werden.

Täter stach wahllos zu

Der 23-Jährige attackierte den Angaben zufolge zunächst gegen 3.22 Uhr einen gleichaltrigen Passanten und kehrte drei Stunden später zurück in die Nähe des Tatorts. Dann stach er erneut wahllos zu.

Mehr zum Thema

Kindesentziehung: Mann will Tochter nach Russland bringen - Polizei stoppt ihn

Einbrecher kocht in WG-Küche

Mann bei Angriff auf Kirmes in Marburg schwer verletzt

RND/dpa/msc

Die Polizei hat einen Mann gestoppt, der seine Tochter nach Russland bringen wollte. Kurz zuvor hatte die Mutter des Mädchens das alleinige Sorgerecht zugesprochen bekommen.

12.10.2019

Ein Einbrecher ist in Hannover in eine Studenten-WG eingedrungen und hat sich dort etwas zu essen gemacht. Auch die irritierten Bewohner konnten ihn nicht vertreiben. Die Polizei nahm den Mann schließlich fest.

12.10.2019

Die Universität Bonn appelliert auf ihrer Internetseite an mögliche Opfer oder Zeugen, sich bei der Polizei zu melden. Bei einer Erstsemesterfahrt soll es sexuelle Übergriffe gegeben haben. Die mutmaßlichen Täter sind männliche Medizinstudenten.

12.10.2019