Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Papagei warnt Drogendealer vor Polizei: Vogel in Gewahrsam
Nachrichten Panorama Papagei warnt Drogendealer vor Polizei: Vogel in Gewahrsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 25.04.2019
Papageien sind dafür bekannt, sprechen zu können – aber können sie auch vor Polizisten warnen? (Symbolbild) Quelle: Martina Fischer/dpa
Anzeige
Fortaleza

„Mama, Polizei!“ rief der Papagei immer wieder – und warnte damit zwei Drogendealer vor einer Razzia im brasilianischen Piauí nahe Fortaleza. Der Vogel sei in einem kleinen Käfig in der fensterlosen Wohnung der beiden Verdächtigen gefunden worden.

Die Polizei geht nach Berichten des Nachrichtensender R7 davon aus, dass der Papagei genau wusste, was er tat. „Er muss dafür trainiert worden sein“, sagte ein Beamter dem britischen „Guardian“, „als die Polizisten näher kamen, begann er sofort zu rufen.“ Der Einsatz wurde in einem Video festgehalten.

Anzeige

Im Polizeiverhör schwieg der Papagei

Erfolg hatte das namenlose Tier allerdings nicht – der Mann und die Jugendliche, die mit Crack und Kokain gehandelt haben sollen, wurden festgenommen. Und der Vogel kam ebenfalls in Gewahrsam. Im Polizeiverhör war der Papagei allerdings nicht mehr so redselig: Er schwieg.

Das nutzt nun die Anwältin der beiden Verdächtigen, um die Story zu widerlegen. „Wie kann ein Vogel, der verdächtigt wird, die Strafverfolgung von zwei Drogendealern verraten zu haben, auf der Polizeistation plötzlich nicht mehr sprechen?“ Ein Youtube-Video zeigt den schweigenden Vogel.

Der Vogel lebt jetzt im Zoo – und hat das Sprechen verlernt

Der Vogel wurde inzwischen freigelassen – zumindest so halbwegs. Er lebt jetzt in einem lokalen Zoo und wird dort von Tiertrainern trainiert, seine Flügel zu nutzen. Obwohl inzwischen viele Polizeibeamte den Papagei im Zoo besuchten, sei er auch dort komplett stumm, sagte der Tierarzt des Zoos zu „The Guardian“.

Für viele Menschen in Brasilien und weltweit kommen da Gedanken an den Papagei Lorenzo auf. Das Tier hatte 2010 in Kolumbien seine Halter mit dem Ruf „Lauf, Lauf!“ gewarnt, als Polizisten sich dem Haus näherten. Alleine in Kolumbien wurden bisher 1700 Vögel konfisziert, die zu einer Art lebender Alarmanlage erzogen worden sein sollen.

Von RND/msk