Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Rätseln um faltbaren Strandkorb beendet: Er ist ein Thüringer
Nachrichten Panorama Rätseln um faltbaren Strandkorb beendet: Er ist ein Thüringer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 10.10.2019
Model Edyta fotografiert am Strand vor der Seebrücke von Ahlbeck einen historischen faltbaren Strandkorb. Quelle: dpa-Zentralbild
Ahlbeck/Schmalkalden

Das Rätseln um den faltbaren DDR-Strandkorb hat ein Ende: Er stammt aus einem Handwerksbetrieb in Schmalkalden in Thüringen. Erfinder des tragbaren Strandmöbels war der Tischler Walter Weyrauch, wie dessen Sohn Ralf Weyrauch am Donnerstag sagte. Zuvor hatte die „Südthüringer Zeitung“ berichtet.

Wie sich der heute 72-jährige Ralf Weyrauch erinnert, wurden die Strandkörbe von 1965 bis etwa 1973 hergestellt. Die Idee dazu sei seinem Vater gekommen, nachdem Anfang der 1960-er Jahre die Produktion von Kufen für Rodelschlitten auf Schichtpressstoff umgestellt wurde. „Er hat versucht, aus den Reststücken etwas zu machen“, sagte Weyrauch.

Paar aus Parkentin findet faltbaren Strandkorb

Der in einem Sack aus Zeltleinwand verpackte Strandkorb war einem Paar aus Parkentin bei Rostock bei einer Haushaltsauflösung in die Hände gefallen. Selbst Strandkorbhersteller auf Usedom kannten den „Strandkorb light“ nicht, der zusammengefaltet in einen Trabi passte.

Von RND/dpa

Das Drama um die ertrunkenen Elefanten in Thailand ist noch schlimmer als zunächst angenommen - sogar elf Tiere sind am “Abgrund der Hölle” ums Leben gekommen.

10.10.2019

Als sie einen merkwürdigen Geruch wahrnimmt, denkt eine Amerikanerin zunächst, dass ihr Auto brennt - beim Blick unter die Motorhaube ist die Überraschung groß.

10.10.2019

Unangenehme Situation für einen 80-jährigen Freier im Stuttgarter Rotlichtviertel: Der Rentner kugelt sich in einem Bordell die Hüfte aus, der Notarzt wird gerufen. Doch dann kommt es für den Senior noch schlimmer.

10.10.2019