Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Riesiger Schweinswal vor Zingst angespült
Nachrichten Panorama Riesiger Schweinswal vor Zingst angespült
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 31.05.2018
Der Schweinswal liegt vor Zingst am Strand. Quelle: Annelie Haack
Anzeige
Zingst

Ein toter Schweinswal ist am Donnerstag zwischen Zingst und Prerow angelandet. Das Tier weist zahlreiche Verletzungen auf. Nach Informationen der Ostsee-Zeitung sind Mitarbeiter des Stralsunder Meeresmuseums auf dem Weg, um den Wal abzuholen und nach Stralsund zu bringen. Wie eine Sprecherin des Meeresmuseums sagte, werde das Tier zunächst in eine Kühlzelle gebracht und später untersucht.

In Zingst hatte am vergangenen Freitag ein vermeintlich gestrandeter Pottwal für Aufsehen gesorgt. Es stellte sich jedoch heraus, dass er aus Plastik war und Teil des Umweltfotofestivals „Horizonte“ war, das am Sonnabend begann. Die Organisatoren wollten Aufmerksamkeit erzielen und auf die Verschmutzung der Meere aufmerksam machen. Sogar die Kurverwaltung hatte per Pressemitteilung samt Foto behauptet, an der Zingster Seebrücke sei ein echter Pottwal gestrandet.

Anzeige

Der jetzt angelandete Schweinswal ist dagegen leider echt.

Von Alexander Loew/RND