Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Veganer kritisieren Sarah Wiener wegen Mandelmilch
Nachrichten Panorama Veganer kritisieren Sarah Wiener wegen Mandelmilch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 18.01.2019
Sarah Wiener wollte Wissen vermitteln und wurde dafür von Veganern heftig kritisiert. Quelle: Carmen Jaspersen/dpa
Hannover

Ein gut gemeinter Ernährungstipp geht ordentlich nach hinten los: Die bekannte österreichische TV-Köchin und Unternehmerin, Sarah Wiener, postete auf Facebook einen Beitrag zu Mandelmilch. Wiener vertritt dabei die Meinung, dass industrielle Mandelmilch keine brauchbare Alternative zur herkömmlichen Kuhmilch darstellt. Ihr Fazit: zu wenig Mandel, zu viel Zucker und ultrahoch erhitzt. Einfach Convenience Food.

Sie schreibt: „Leider enthält industriell hergestellte Mandelmilch nur ca. 2% Mandeln, dafür aber Stabilisatoren und Emulgatoren, damit sich Wasser und Fett nicht trennen. Außerdem ist sie häufig mit Zucker angereichert und ultrahocherhitzt.“ Doch selbst die bekannte Köchin dürfte von den teilweise heftigen Reaktionen überrascht gewesen sein. In der Kommentar-Sektion echauffieren sich vor allem Veganer über Wieners Aufklärungsversuch.

Leider enthält industriell hergestellte Mandelmilch nur ca. 2% Mandeln, dafür aber Stabilisatoren und Emulgatoren, damit...

Gepostet von Sarah Wiener am Dienstag, 15. Januar 2019

Ein Nutzer hält dagegen und macht seine Position unmissverständlich klar: „Selbst wenn die Mandelmilch aus geschredderten Badewannenstöpseln und weißer Farbe bestünde, würde ich sie dennoch echter Milch vorziehen.“

Andere Nutzer gingen noch einen Schritt weiter und schrieben davon, dass sie jedes Getränk einem „tierischem Drüsensekret“ vorziehen würden. Manche erkannten in Sarah Wieners Post reine Propaganda und die Verbreitung von Falschinformationen.

Vorwürfe, die eine Reaktion provozierten. Die Köchin wandte sich mit einem langen Kommentar an die „lieben Menschen der veganen Lebensweise“. Dabei erklärte Wiener, dass sie lediglich informieren und Wissen vermitteln wollte – ohne andere Lebenseinstellungen diffamieren zu wollen.

Liebe Menschen der veganen Lebensweise, die gestern unter meinen Post zu Industriemandelmilch pauschalisierend,...

Gepostet von Sarah Wiener am Mittwoch, 16. Januar 2019

Unter anderem schreibt die TV-Köchin: „Wer meint, anderen seine Sichtweise auf die eigene eingeschränkte Ernährung beleidigend und schreiend aufdrängen zu müssen und damit auch noch glaubt die Welt zu retten, hat die Komplexität von Ökosystemen und Kommunikation nicht ganz verstanden.“

Weiterlesen:
„Selbst der niedrigste Bio-Standard bringt etwas“

Von RND/ka

Die Bergungsarbeiten von fast 300 Containern, die das Frachtschiff „MSC Zoe“ vor mehr als zwei Wochen verloren hat, sind angelaufen. Einzelne Container wurden schon geborgen oder an Land gespült. Nun sind zwei Bergungsschiffe im Einsatz.

18.01.2019

Die Rettungsaktion für den zweijährigen Julen in Spanien wird noch mindestens bis Samstag dauern – und das auch nur unter günstigen Umständen. Die Einsatzkräfte hatten Probleme, die notwendige Bohrmaschine zum Unglücksort zu transportieren.

18.01.2019

Er erlitt furchtbare Qualen: Insgesamt 28 Knochenbrüche stellten Ärzte bei einem vier Monate alten Säugling fest – jetzt standen die Eltern des Jungen vor Gericht.

18.01.2019