Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Panorama Vater rettet Kinder aus der Donau und ertrinkt
Nachrichten Panorama Vater rettet Kinder aus der Donau und ertrinkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 02.07.2019
Rettungskräfte bargen die Leiche des Familienvaters aus der Donau. Quelle: Markus Zechbauer/dpa
Vilshofen

Der Vater, der seine Kinder aus der Donau rettete und danach selbst abtrieb, ist tot. Retter bargen die Leiche des 46-Jährigen am Montag in Vilshofen (Landkreis Passau) aus dem Wasser, wie die Polizei mitteilte.

Der Mann hatte den Sonntag mit seiner Familie an der Donau in Metten (Landkreis Deggendorf) verbracht. Als seine vier Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren beim Baden in Gefahr gerieten, sprangen der Vater und ein Bekannter der Familie ins Wasser und brachten die Kinder ans Ufer. Dabei wurde der 46-Jährige von der Strömung erfasst und trieb in Richtung Deggendorf ab.

Mehrere Dutzend Retter, ein Polizeihubschrauber und zwei Boote der Wasserschutzpolizei waren im Einsatz, um den Mann zu suchen.

Von RND/dpa

Eine Frau entdeck in ihrem Garten eine giftige Kobra und alarmiert die Polizei. Doch als die Polizei eintrifft, entpuppt sich das Tier als ausgesprochen harmlos.

02.07.2019

Mehr als zehn Millionen Mal wurde ihr Video bereits angesehen: In einem Supermarkt hat eine Frau einen Becher mit Eis geöffnet, daran geleckt und ihn anschließend wieder zurück ins Regal gestellt. Jetzt wird die Unbekannte gesucht.

02.07.2019

Unfall auf einer Baustelle in München: Als ein Lastwagenfahrer aus der Führerkabine seines Fahrzeugs sprang, übersah er eine Eisenstange und spießte sich auf.

02.07.2019