Menü
Anmelden
Wetter heiter
36°/ 20° heiter
Nachrichten Politik

Politik

Bei den Aufräumarbeiten nach der verheerenden Explosion von Beirut fühlen sich die Menschen im Libanon allein gelassen. Eine Protestkundgebung gegen die Regierung hat daher ein klares Motto. Dabei kommt es auch zu gewalttätigen Zusammenstößen.

17:52 Uhr

Ein Foto von Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet löst auf Twitter Spott und Heiterkeit aus. Es zeigt ihn bei einer Wahlkampfveranstaltung der CDU Ruhr in Castrop-Rauxel im Ruhrgebiet. Laschet steht auf dem Bild zwischen einem Dutzend Parteikollegen – Frauen sind nicht zu sehen.

16:18 Uhr
Anzeige

Mehr als 25 Millionen Euro haben Abgeordnete seit 2017 durch Nebentätigkeiten verdient. In vielen Fällen ist das eher unproblematisch, in anderen riecht es aber stark nach Einflussnahme mithilfe von sehr viel Geld. Der Bundestag hat bisher zu wenig getan, die Spreu vom Weizen zu trennen. Zum eigenen Schaden, kommentiert Christian Burmeister.

15:45 Uhr

Am vergangenen Wochenende haben in Berlin Tausende gegen die Corona-Beschränkungen protestiert. Dabei haben sie selbst keine Masken getragen - die Polizei löste die Kundgebung deswegen auf. Peter Tschentscher, Bürgermeister von Hamburg, sagt, dort wäre so etwas nicht passiert.

15:23 Uhr

Trauer- und Gedenkportal der MAZ - MAZtrauer.de

Die traurigen Ereignisse haben hier ihren Platz, damit Sie wissen, wann Sie ein tröstliches Wort sprechen sollten oder wann eine Beerdigung stattfindet. Nutzen Sie auch die Möglichkeit den Angehörigen mit einer virtuellen Gedenkkerze Ihre Anteilnahme zu zeigen.

Berliner Elternvertretungen fordern, dass die Schüler in der ersten Schulwoche auch im Unterricht eine Maske tragen. Schulen sollten in den ersten beiden Wochen zudem auf eine reduzierte Klassengröße umschwenken können. Die Eltern halten strengere Maßnahmen in den ersten beiden Schulwochen vor dem Hintergrund der Inkubationszeit für besonders sinnvoll.

14:54 Uhr

Die Anzahl der Migranten, die sich auf Booten über den Ärmelkanal von Frankreich nach Großbritannien aufmachen, ist gestiegen. Allein am Donnerstag waren es 235 Menschen. Großbritannien hat Frankreich aufgefordert, mehr dagegen zu unternehmen und die Bootsflüchtlinge nach einem gescheiterten Versuch zu registrieren.

14:18 Uhr

Der "Focus" berichtet, dass jede siebte Stelle bei der Bundeswehr derzeit nicht besetzt sei. Die meisten freien Stellen gibt es bei der Abwehr von Cyber-Angriffen. Laut Verteidigungs-Staatssekretär Peter Tauber (CDU) ist aber keine erhöhte Anzahl an freien Dienstposten in Zukunft zu erwarten.

13:58 Uhr
Anzeige

Tausende Menschen zogen vor einer Woche durch Berlin im Protest gegen die Corona-Auflagen. Es hagelte Kritik, weil sich die Demonstranten nicht an die Maskenpflicht hielten. Die Initiative "Querdenken" rief nun zu einer Demo in Stuttgart auf.

13:53 Uhr

Ausbildung in Brandenburg - azubify

Brandenburg ist nicht nur für Studenten eine attraktive Region, sondern ist bei Auszubildenden gleichermaßen beliebt. Zahlreiche Unternehmen sind auf der Suche nach Auszubildenden und haben interessante Stellen ausgeschrieben.

Nach der verheerenden Explosion in Beirut ist die Frau des niederländischen Botschafters an ihren Verletzungen gestorben. Zum Zeitpunkt der Explosion stand sie mit ihrem Mann im Wohnzimmer. Bei der Katastrophe kamen nach offiziellen Angaben mehr als 150 Menschen ums Leben, etwa 5000 wurden verletzt.

13:42 Uhr

Mindestens 25,1 Millionen Euro haben insgesamt 215 Bundestagsabgeordnete bisher in dieser Wahlperiode nebenher verdient. Bei manchen ist das eher unproblematisch. Bei anderen stellt sich die Frage, ob das Bundestagsmandat wirklich noch im Mittelpunkt des Interesses und der Arbeit steht. In dieser Gruppe finden sich prominente Namen.

13:22 Uhr

Am Gymnasium in Ludwigslust, das am Freitag wegen einer Corona-Infektion schließen musste, sind zwei weitere Lehrer positiv auf das Coronavirus getestet worden. 205 Schüler sind jetzt in Quarantäne. An der ebenfalls geschlossenen Grundschule aus dem Landkreis Rostock befinden sich alle Schüler und Mitarbeiter in Quarantäne.

13:12 Uhr

Eine deutliche Mehrheit der Bevölkerung spricht sich gegen Demonstrationen gegen Corona-Auflagen aus. Laut einer Umfrage geben 91 Prozent der Befragten an, kein Verständnis für die Proteste zu haben. In den Protestierenden sehen die Teilnehmer eine Minderheit der Bevölkerung.

13:05 Uhr
Anzeige
Anzeige