Menü
Anmelden
Wetter wolkig
8°/ 4° wolkig
Nachrichten Politik

Politik

Der Flächenverbrauch sollte in Deutschland auf 30 Hektar pro Tag sinken - doch immer noch ist es fast doppelt so viel. Ein Hauptgrund ist der Hunger nach Bauland. Dabei gibt es viele Wege, statt immer neue Baugebiete auch in den Kleinstädten und Dörfern die Zentren attraktiv zu machen. Zwei Beispiele aus West und Ost.

05:30 Uhr

Das Berliner Volksbegehren “Deutschen Wohnen und Co enteignen” startet in die zweite Phase. Bis Mitte Juni sollen 170.000 Unterschriften zusammenkommen. Das Thema könnte den Berliner Wahlkampf beeinflussen.

05:30 Uhr
Anzeige

Warum, fragten sich viele Deutsche, verfolgen wir keine rein nationale Impfstrategie wie Israel? Erst nach und nach erkennen viele: Nur zusammen finden wir aus der Krise. Wenn die EU es schafft, den Bürgern bis zum Sommer sowohl Impfstoff als auch digitale Impfpässe zu geben, werden viele den alten Kontinent mit neuen Augen sehen. Ein Kommentar von Matthias Koch.

05:30 Uhr

Während die Bundesländer bereits eigene Öffnungspläne vorgestellt haben, warten die Kommunen gespannt auf die Ergebnisse der Bund-Länder-Schalte am Mittwoch. Sie fordern unter anderem mehr Vertrauen in die Bürger, regional differenzierbare Regeln und eine „Corona-Notbremse“.

27.02.2021

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen aus Brandenburg und dem Rest der Welt haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Plakatkampagnen, Videos, Aufklärung: Die Bundesregierung gab mit vollen Händen Geld für Pandemiekrisenkommunikation aus. Das Geld war wegen abgesagter Veranstaltungen übrig, daher habe es keine Mehrkosten gegeben, sagt das Bundespresseamt. Insgesamt steigen die PR-Kosten kontinuierlich an. Die Grünen finden das „insgesamt zu hoch und nicht angemessen“.

27.02.2021

Noch immer verstößt der Iran gegen den das internationale Atomabkommen. Bisher habe man 25 Kilo von 20-prozentigem Uran hergestellt. Irans Atomchef macht nun klar: Das Land könne den Grad der Anreicherung schnell auf bis zu 60 Prozent erhöhen.

26.02.2021

Drogenhandel und Geldwäsche werfen die Behörden Mitgliedern einer Neonazigruppe in Thüringen vor. Dass jene, die sonst laut vor „kriminellen Migranten“ warnen, selbst tief in die Kriminalität verstrickt sind, sollte niemanden wundern. Die aktuellen Ermittlungen zeigen jedoch erneut, welche Gefahren von der rechtsextremen Szene ausgehen, kommentiert Felix Huesmann.

26.02.2021
Anzeige

Das US-Außenministerium verhängt Einreisebeschränkungen gegen 76 saudi-arabische Bürger. Damit reagiert es auf die Veröffentlichung des US-Geheimdienstberichts zur Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi. Von den 76 betroffenen Personen wird angenommen, dass sie Dissidenten im Ausland bedrohen.

26.02.2021

Mediadaten Online-Marketing - Online Werbung

Die Märkische Allgemeine Zeitung ist der ideale Partner für digitale Werbung, Online-Marketing, Webseiten-Gestaltung und Multimedia-Angebote.

Auch Kanzleramtschef Helge Braun sieht in Corona-Schnelltests und Selbsttests einen wichtigen Faktor für die nächsten Schritte in der Bekämpfung der Pandemie. Sie ermöglichten „eine Menge Öffnungsperspektiven“, wenn damit die Infektionszahlen stabil gehalten würden, sagt er. Doch auch er warnt vor einem Auf und Zu.

26.02.2021

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann sieht in der Corona-Krise eine neue Phase erreicht. Mit der größeren Verfügbarkeit von Schnelltests sieht der Grünen-Politiker die Chance für mehr Lockerungen gekommen. Doch mahnt er weiter „große Vorsicht“ an.

26.02.2021

Der Journalist Jamal Khashoggi war im Oktober 2018 von einem Spezialkommando aus Riad getötet worden. Der saudi-arabische Kronprinz Mohammed bin Salman hatte später die Verantwortung für den Mord übernommen, doch in Auftrag wollte er ihn nicht gegeben haben. US-Geheimdienste kommen nun aber zu dem Schluss, dass er die Operation genehmigt habe.

26.02.2021

Am Freitag hat der zweimal verschobene Linken-Parteitag begonnen, der wegen der Corona-Krise nur digital stattfindet. Zum Auftakt betonte der scheidende Vorsitzende Bernd Riexinger, die Linke werde Auslandseinsätze der Bundeswehr weiter ablehnen. Insgesamt überwogen versöhnliche Töne.

26.02.2021
Anzeige
Anzeige