Menü
Anmelden
Wetter wolkig
5°/ 2° wolkig
Nachrichten Politik

Politik

Zuletzt tauchten bei Demonstrationen der “Querdenken”-Bewegung immer wieder Rechtsextremisten auf. Die Verfassungsschutzämter haben das im Blick. Sie erklären die Bewegung aber nicht offiziell zum Beobachtungsobjekt.

29.11.2020

In Ungarn gibt es eine feindliche Stimmung gegenüber George Soros. Der Holocaust-Überlebende ist dort immer wieder Teil wüster Verschwörungserzählungen. Nun wurde er von einem Kulturfunktionär beleidigt.

28.11.2020
Anzeige

Der Streit über die Ergebnisse der US-Wahl ist immer noch nicht vorbei. Erfolge für Nochpräsident Donald Trump sind allerdings nicht zu erkennen. In einem Bundesstaat ist der Vorsprung von Joe Biden nach einer Neuauszählung sogar noch gewachsen.

28.11.2020

Weil Belgien mit besonders hohen Infektionszahlen zu kämpfen hatte, gelten dort noch immer besonders strenge Auflagen. Auch an Weihnachten dürfen Haushalte nur eine andere Person einladen - Alleinstehende maximal zwei. Der belgische Gesundheitsminister kritisierte die geplanten Lockerungen in Deutschland und kündigte Kontrollen an den Grenzen an.

28.11.2020

Online-Stellenmarkt der MAZ - MAZ-Job.de

Übersichtlich nach Branchen sortiert, können Sie sich im Online-Stellenmarkt der MAZ auf die Suche nach einem neuen Job machen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Bürgerinnen und Bürgern in ihrem wöchentlichen Videopodcast Mut zugesprochen. Die Corona-Krise habe gezeigt, dass sich die Maßnahmen, wenn sie eingehalten werden, auch lohnen. Darum sei es wichtig, weiter über Grenzen hinweg zusammenzuarbeiten.

28.11.2020

Die Impfbereitschaft in Deutschland reicht nicht aus, um eine Herdenimmunität gegen das Coronavirus zu erreichen. Nur knapp die Hälfte der Bevölkerung über 16 Jahre ist bereit, sich den schützenden Piks setzen zu lassen. Was die Umfrage der Krankenkasse Barmer sonst noch ergeben hat.

28.11.2020

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus findet die Corona-Auflagen zu lasch. Er kritisiert, dass die Auflagen neben den Weihnachtstagen auch an Silvester gelockert werden sollen. Auch Wirtschaftsminister Peter Altmaier will eine Verlängerung des Lockdowns nicht ausschließen.

28.11.2020
Anzeige

Am Freitag ist der iranische Atomphysiker Mohsen Fachrisadeh erschossen worden. Der Iran hatte mit Anschuldigungen gegen seinen Erzfeind Israel reagiert. Präsident Hassan Ruhani hat nun auch die USA für das Attentat verantwortlich gemacht - der Oberste Führer des Landes, Ali Chamenei, fordert eine Bestrafung.

28.11.2020

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen aus Brandenburg und dem Rest der Welt haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Unter Auflagen dürfen an diesem Samstag alle Geschäfte in Frankreich wieder öffnen. Die Bewohner dürfen wieder mehr Zeit draußen verbringen und weitere Strecken zurücklegen. Einen triftigen Grund und eine Bescheinigung dafür sind aber weiterhin Pflicht.

28.11.2020

Der amtierende US-Präsident Donald Trump will die Vorschrift für Hinrichtungen auf Bundesebene ändern. Demnach sollen außer der Giftspritze auch andere Tötungspraktiken zugelassen werden. Trump hatte die Wiedereinführung von Hinrichtungen auf Bundesebene durchgesetzt - bis zur Amtseinführung Bidens sind noch mehrere geplant.

28.11.2020

Polizisten haben in Frankreich einen schwarzen Musikproduzenten beleidigt und geschlagen. Präsident Emmanuel Macron hat sich betroffen zu dem Vorfall geäußert. Er forderte sein Kabinett auf, Maßnahmen zu treffen, die Diskriminierung bekämpfen.

28.11.2020

Der iranische Atomphysiker Mohsen Fachrisadeh wurde am Freitag auf der Straße erschossen. Der Iran reagierte prompt mit Schuldzuweisungen an Erzfeind Israel. UN-Chef António Guterres mahnte Vorsicht an, um die Spannungen in der Region nicht auszureizen.

28.11.2020
Anzeige
Anzeige