Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Enteignung: Zoff zwischen Kühnert und Milliardär Maschmeyer
Nachrichten Politik Enteignung: Zoff zwischen Kühnert und Milliardär Maschmeyer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 02.05.2019
Carsten Maschmeyer ist auch Juror der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“. Quelle: Caroline Seidel/dpa
Berlin

Juso-Chef Kevin Kühnert hat dieser Tage jede Menge Zoff. Der Grund für die scharfe Kritik an dem jungen Politiker sind seine Sozialismus-Thesen. In einem Interview mit der „Zeit“ hatte Kühnert unter anderem gesagt, dass er den Immobilienbesitz in Deutschland limitieren wolle.

Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer hat genau diese These genutzt und den Juso-Chef auf Twitter offen angegriffen: „Wohnen ist Menschenrecht. Laut Kühnert darf also keiner Geld mit Immobilien verdienen. Essen ist Menschenrecht. Müssen jetzt alle Restaurants und Supermärkte enteignet werden? Kevin Kühnert, wie wär`s mit einem Nachhilfekurs in Wirtschaft? Bildung ist schließlich auch ein Menschenrecht“, schreibt der Juror der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“.

Lesen Sie auch: SPD-Führung distanziert sich von Kühnerts Sozialismus-Thesen

Kühnert allerdings ließ das nicht lange auf sich sitzen und antwortete prompt mit einem Gegenangriff: „Ich weiß nicht, ob ich anderen Leuten Wirtschaftsnachhilfe empfehlen würde, hätte ich vergleichbar viele Schädigungen von Kleinanlegern unternehmerisch zu verantworten, wie das bei Ihnen der Fall ist.“

Und die Kommentare zeigen – dieser Punkt ging an Kühnert.

Lesen Sie auch: Kommentar: Der Ärger um Kühnert zeigt, wie es um den Rest der SPD steht

Von RND/lf

Neonazis marschieren mit Trommeln, Fahnen und Fackeln durchs sächsische Plauen. Der Landkreis sieht darin kein Problem. Die sächsischen Grünen sind in Rage. Und die Linke möchte grundsätzlich gegen die Partei „III. Weg“ vorgehen.

02.05.2019

Zahlen fürs Fahren in der Innenstadt? Der Städtetag ist für die Erprobung von City-Maut-Modellen in Deutschland. Eine neue Umfrage im Auftrag des RedaktionsNetzwerks Deutschland zeigt, dass eine Mehrheit der Deutschen nichts von diesen Planspielen hält.

02.05.2019
Politik Europawahl 2019 - Europawahl 2019

Vom 23. bis 26. Mai 2019 finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Es ist bereits die neunte Wahl seit Gründung des Europaparlaments im Jahr 1979.

02.05.2019