Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Frankreichs Außenminister geht nicht zu Türkei-Spiel
Nachrichten Politik Frankreichs Außenminister geht nicht zu Türkei-Spiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 14.10.2019
Der französische Außenminister Jean Yves Le Drian zieht Konsequenzen aus der militärischen Offensive der Türkei in Nordsyrien. Quelle: imago images/PanoramiC
Paris

Vor dem Hintergrund der türkischen Militäroffensive in Nordsyrien sagt Frankreichs Außenminister Jean-Yves Le Drian seine Teilnahme an dem EM-Qualifikationsspiel FrankreichTürkei ab. Le Drian werde am Montagabend nicht zum Fußballspiel im Stade de France in Saint-Denis bei Paris kommen, bestätigten Kreise des Außenministeriums in Paris.

Die türkische Militärintervention hatte zu heftigen Reaktionen in Frankreich und anderen Ländern geführt. Paris fordert eine Sondersitzung der internationalen Koalition gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS).

Staatschef Emmanuel Macron und die Regierung wollen ein Wiedererstarken des IS verhindern, denn Frankreich wird seit Jahren vom islamistischen Terrorismus getroffen. Dabei starben über 250 unschuldige Menschen.

Mehr zum Thema

EU-Länder verhängen kein Waffenembargo gegen Türkei

Die Kurden rufen um Hilfe: Wird Assad vom Schlächter zum Retter?

Türkei: Ermittlungen gegen Politiker wegen Kritik an Militäroffensive

RND/dpa

Hat der Bundespräsident bei seinem Besuch in Halle Betroffene des Anschlags einfach ignoriert? Der Besitzer des attackierten Dönerladens erhebt zunächst schwere Vorwürfe gegen Frank-Walter Steinmeier. Doch die Geschichte eines Missverständnisses endet versöhnlich.

14.10.2019

Die Queen verliest - gemäß der britischen Tradition - das Programm der Johnson-Regierung. Dabei verfügt der britische Premier derzeit über keine Mehrheit im Parlament, Neuwahlen schon in den kommenden Wochen gelten als wahrscheinlich. Kritiker werfen ihm vor, die Queen als “Propaganda-Maschine” zu nutzen.

15.10.2019

Ein amoklaufender Fake-Trump macht in einem Video brutal Jagd auf politische Gegner und Journalisten. Das gewaltverherrlichende Video wurde kürzlich einem Bericht zufolge bei einem Treffen von Anhängern des Präsidenten gezeigt. Das Treffen fand demnach in einem Ferienclub Trumps in Miami statt.

14.10.2019