Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Giffey-Promotion: SPD-Abgeordneter Kahrs kritisiert FU Berlin
Nachrichten Politik Giffey-Promotion: SPD-Abgeordneter Kahrs kritisiert FU Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 31.10.2019
SPD-Politiker Johannes Kahrs: „Die Dauer des Verfahrens der Freien Universität Berlin war unerträglich.”
Berlin

Nach der Entscheidung über die Promotion von Familienministerin Franziska Giffey (SPD) hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs die Dauer des Prüfverfahrens der Freien Universität Berlin (FU) scharf kritisiert. „Die Dauer des Verfahrens der Freien Universität Berlin war unerträglich”, sagte Kahrs dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND/Donnerstag). „Es wäre wünschenswert, wenn die FU mal ihre Verfahren überprüft und über ihre Verantwortung nachdenkt“, fügte Kahrs hinzu.

Franziska Giffey darf ihren Doktortitel behalten

Die Entscheidung, dass Giffey ihren Doktortitel behalten darf, begrüßte der Sprecher des Seeheimer Kreises. „Über das Ergebnis bin ich begeistert. Ich bin ein großer Fan von Franziska Giffey. Sie ist eine großartige Ministerin“, sagte Kahrs dem RND.

Die FU hatte am Mittwochabend nach neunmonatiger Prüfdauer mitgeteilt, dass das Universitätspräsidium einstimmig beschlossen habe, Giffey für ihre Dissertation eine Rüge zu erteilen, den ihr verliehenen Grad „Doktorin der Politikwissenschaft“ aber nicht zu entziehen. Das laufende Verfahren hatte Giffey als Grund dafür genannt, dass sie nicht für den SPD-Parteivorsitz kandidiert.

Von Andreas Niesmann/RND

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) kann ihren Doktortitel behalten. Das Präsidium der Freien Universität Berlin (FU) erteilte der Politikerin für ihre Dissertation jedoch eine Rüge. Plagiatsvorwürfe seit Februar hatten eine Bewerbung der 41-Jährigen als SPD-Vorsitzende verhindert.

31.10.2019

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will in China die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern stärken. Begleitet wird er dabei nächste Woche von der deutschen Bildungsministerin Anja Karliczek (CDU) und EU-Landwirtschaftskommissar Phil Hogan. Auch zahlreiche Wirtschaftsvertreter sind mit dabei.

30.10.2019

Die ersten zwei Vorlesungen nach seiner Rückkehr an die Hamburger Uni wurden gestört. Nun konnte AfD-Mitbegründer Bernd Lucke seine Vorlesung erstmals beenden. Die Behörden haben diesmal nichts dem Zufall überlassen.

30.10.2019