Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Grüne Lokalpolitiker fälschten Leserbriefe
Nachrichten Politik Grüne Lokalpolitiker fälschten Leserbriefe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:55 30.08.2019
Mitglieder der Grünen bei einer Landesmitgliederversammlung (Symbolfoto).
Anzeige
Schwentinental

Walter Stängel und Bernd Seiler - unter diesen Namen gingen seit Mai 2018 fünf Leserbriefe bei den "Kieler Nachrichten" ein. Stets unter Angabe einer Telefonnummer und einer E-Mail-Adresse. Drei der Texte sind in der Zeitung veröffentlicht worden. In den Briefen geht es etwa um Kritik an der Stadtverwaltung oder am örtlichen Bürgermeister.

Wie die "Kieler Nachrichten" berichten, war die Redaktion stutzig geworden, nachdem eine Mail des Walter Stängel in Stil und Tonfall der Grünen-Fraktion geähnelt hatte. Eine Überprüfung ergab demnach, dass es die Person nicht gibt. Also konfrontierte die Redaktion die Grünen-Politiker mit dem Vorwurf.

Anzeige

Zunächst hatten die beiden Politiker alles abgestritten, aber Tage später gegenüber der Redaktion zugegeben, die Leserbriefe unter falschen Namen verschickt zu haben und sich bei dieser entschuldigt. Schließlich traten die beiden von ihren Ämtern bei der Stadt Schwentinental sowie im Kreistag Plön zurück, wie die "Kieler Nachrichten" weiter berichten. Ihre Kreistagsmandate behalten sie allerdings, und sie bleiben auch in der Grünen-Fraktion.

RND/KN/das