Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Das Bafög muss automatisch steigen
Nachrichten Politik Das Bafög muss automatisch steigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 18.01.2019
Die Bundesregierung will das Bafög erhöhen. Aber reicht das wirklich aus, um mehr Bildungsgerechtigkeit zu schaffen? Quelle: Waltraud Grubitzsch/dpa
Berlin

Vieles wird teurer, gerade in den großen Städten steigen die Lebenshaltungskosten regelmäßig. Dennoch verhält sich der Staat gegenüber den Studenten, die Unterstützung brauchen, noch immer wie ein knorriger Vater, der – wenn ihm gerade danach ist – über eine Taschengelderhöhung nachdenkt. Diesmal soll es einen ordentlichen Aufschlag geben. Das ist gut. Aber das bringt eben noch immer keine Verlässlichkeit.

Die Bundesregierung muss sich endlich durchringen, für die Erhöhung des Bafög ein automatisiertes Verfahren zu finden – mindestens aber einen regelmäßigen Zeitpunkt festzuschreiben, zu dem anhand von nachvollziehbaren Kriterien über die Erhöhung entschieden wird. Alles andere führt im schlimmsten Fall dazu, dass das Bafög mal wieder über Jahre stagniert. Im politischen Alltagsgeschäft spricht leider immer viel dafür, sich mit teuren Verbesserungen Zeit zu lassen.

Bildungsgerechtigkeit braucht mehr Priorität

Die Tatsache, dass es in der Vergangenheit schon mal bis zu sieben Jahre gedauert hat, das Bafög an die Realität anzupassen, ist ein deutliches Zeichen: Das Thema Bildungsgerechtigkeit hat in Deutschland noch lange nicht die Priorität, die es braucht. Das Land kann es sich im demografischen Wandel nicht leisten, junge Menschen zurückzulassen.

Mit der Bafög-Erhöhung handelt die Bundesregierung endlich. Die Politik hat sich in Bewegung gesetzt, weil es kaum noch anders geht. Das Deutsche Studentenwerk hat festgestellt, dass es eben nicht nur Hürden für die einkommensschwächsten Familien gibt, sondern ein „Untere-Mittelschicht-Problem“. Das gilt umso mehr, weil Wohnen vielerorts immer teurer wird. Auch hier zeigt sich: Die große Koalition springt zu kurz. Es braucht eben nicht nur mehr Geld für die Studenten. Der Bund muss massiv in den Bau von preiswerten Wohnungen für Studenten investieren.

Von Tobias Peter

Es ist ein Aufregerthema: Eine Regierungskommission erwägt ein Tempolimit von 130 auf Deutschlands Autobahnen – und setzt sich für höhere Steuern auf Benzin und Diesel ein. Es gebe allerdings noch keine Festlegungen, wird versichert.

18.01.2019

Die transatlantischen Handelsbeziehungen bleiben nach dem Streit um US-amerikanische Einfuhrzölle auf europäische Güter angespannt. Die EU-Kommission will nun nachverhandeln, um einen neuen Deal mit Trump zu erzielen.

18.01.2019

Mieten, Fahrtkosten, Lebensmittel – auch für Studierende und Auszubildende steigen die Preise. Die Bundesregierung will daher den Bafög-Höchstsatz heben. Auch eine lebenslange Verschuldung soll nicht mehr möglich sein.

18.01.2019