Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Politik Kretschmann laut Umfrage beliebtester Politiker
Nachrichten Politik Kretschmann laut Umfrage beliebtester Politiker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 27.09.2019
Der beliebteste Politiker Deutschlands: Winfried Kretschmann (Grüne). Quelle: Sebastian Gollnow/dpa
Stuttgart

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) ist laut einer neuen Umfrage der beliebteste Politiker Deutschlands. In der am Freitag veröffentlichten Befragung der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF-"Politbarometer" liegt er noch vor Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Grünen-Bundesparteichef Robert Habeck.

Dabei ging es um die Beurteilung nach Sympathie und Leistung ("Was halten Sie von...?"). Kretschmann hatte am 12. September erklärt, zur Landtagswahl 2021 für eine dritte Amtszeit antreten zu wollen. Der 71-Jährige regiert seit 2011 - erst mit einer grün-roten Koalition und seit 2016 mit einem grün-schwarzen Bündnis.

Kretschmann will 2021 erneut als Spitzenkandidat antreten

Kretschmann ist nicht nur bundesweit, sondern auch in Baden-Württemberg anhaltend beliebt. Erst im September hatte der Regierungschef erklärt, nach 2011 und 2016 auch bei der Landtagswahl 2021 als Spitzenkandidat antreten zu wollen. Kurz danach befragten die Demoskopen etwa 1000 Bürger im Südwesten. Das Ergebnis: Eine überwältigende Mehrheit ist mit seiner Entscheidung, wieder anzutreten, überaus zufrieden - selbst unter CDU-Anhängern.

Lesen Sie auch: Da Merkel und Scholz Puste ausgeht: Die Grünen müssen jetzt in die Mitte

Kretschmann genießt den Ruf eines fähigen Landesvaters. Dementsprechend gut werden auch die Regierungsarbeit und die Arbeit der Grünen in der seit 2016 bestehenden Koalition mit der CDU bewertet.

Lesen Sie auch: Kretschmann zu Flugschamdebatte: “Ich halt’ von dieser ganzen Moralisiererei wenig“

RND/dpa

Der israelische Präsident Reuven Rivlin hat Ministerpräsident Benjamin Netanjahu mit der Regierungsbildung beauftragt. Doch die läuft erwartungsgemäß schleppend, das Mitte-Bündnis Blau-Weiß hat sein erstes Koalitionsangebot abgelehnt. Knackpunkt bleibt eine mögliche Anklage gegen Netanjahu.

27.09.2019

Der Hass auf Greta Thunberg scheint gerade in den sozialen Medien keine Grenzen zu kennen. Um den Frust gegenüber der schwedischen Klimaaktivistin zu kanalisieren, hat der australische Comedian Mark Humphries eine fiktive Greta-Hotline ins Leben gerufen. Das steckt dahinter.

27.09.2019

Fast vier Monate nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ist nun dessen Nachfolger im Amt. Der bisherige Vizepräsident Hermann-Josef Klüber ist am Freitag ernannt worden. “Wir müssen den Nährboden austrocknen, auf dem sich eine solche Saat des Hasses ausbreitet”, sagte er.

27.09.2019