Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Promis Kollektion von Kate Hudson: Umweltfreundliche Mode aus Plastikflaschen
Nachrichten Promis Kollektion von Kate Hudson: Umweltfreundliche Mode aus Plastikflaschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 28.08.2019
Von der Schauspielerin zur Geschäftsfrau: Kate Hudson vertreibt nun auch umweltfreundliche Mode.

Schon seit einigen Jahren vertreibt Schauspielerin Kate Hudson mit ihrer Sportbekleidungsfirma "Fabletics" erfolgreich Mode. Nun hat sie vor kurzem eine Modekollektion herausgebracht, die aus recycelten Materialien besteht. In den USA gibt es die Kollektion "Happy x Nature" bereits seit April zu kaufen. Bald sollen die Blusen, T-Shirts, Hosen und vieles auch weltweit erhältlich sein, berichtet die "Gala".

Die Kleidungsstücke werden unter anderem mit Garn, der aus alten Plastikflaschen gewonnen wird, produziert. "Es ist absolut unglaublich, dass aus etwas, was überhaupt nicht hübsch ist, etwas so wunderschönes enstehen kann", sagt Hudson in einem Video, das auf der offiziellen Instagramseite des Modelabels gepostet wurde. Darin trägt sie selbst ein Kleid, dass aus ihrer Kollektion stammt. “Es ist eine wahre Liebesgeschichte. Eine Liebe zur Natur und zu allen natürlichen Dingen. Wir lieben es, wie die Natur die Schönheit so einfach und mühelos aussehen lässt. ", heißt es auf der Website. Genau das sei ihre Inspiration gewesen.

Verantwortungsvolle Materialien haben ihren Preis

Es sei jedoch schwierig, die Mode dabei noch zu erschwinglichen Preisen anzubieten. "Zugängliche Preise sind wirklich wichtig", sagt die Schauspielerin, "aber ich finde, dass der Versuch, verantwortungsvoll hergestellte Materialien zu verwenden, Kleidung sehr teuer macht.“ Die Kleidungsstücke kosten zwischen 43 und 150 Euro. Dafür wird die Ware nicht in einer Plastikverpackung geschickt und selbst die Etiketten werden umweltfreundlich produziert.

Lesen Sie auch: Öko? Logisch! Nachhaltige Mode aus Paris

RND/lth

Sting richtete sich in einem Facebook-Post an den brasilianischen Präsidenten Bolsonaro. Der Sänger kritisiert seine Umweltpolitik und ruft dazu auf, die Waldrodungen zu stoppen. Er ist nicht der einzige Prominente Unterstützer des Amazonas.

28.08.2019

Unter Alkohol- und Drogenkonsum soll der Ex-Radprofi Jan Ullrich im vergangenen Jahr eine Escort-Dame gewürgt haben. Der 45-Jährige soll unzufrieden mit ihren Diesten gewesen sein. Jetzt ist er gegen ihn ein Strafbefehl erlassen worden.

28.08.2019

Läuft da wieder was zwischen Cora und Ralf Schumacher? Mit ihrem Pärchen-Selfie hat die 42-Jährige für ordentlich Gesprächsstoff gesorgt. Jetzt spricht die Ex-Frau des ehemaligen Formel-1-Fahrers über den Hintergrund des Bildes.

28.08.2019