Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Promis Paul McCartney ist vom Brexit genervt
Nachrichten Promis Paul McCartney ist vom Brexit genervt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 20.09.2019
Paul McCartney hat vom Brexit die Nase voll.
London

Ex-Beatle Paul McCartney hat vom geplanten Brexit die Nase voll. Er sei froh, „wenn das vorbei ist“, sagte der 77-Jährige („Yesterday“) in einem Interview mit dem britischen Sender BBC am Donnerstagabend. Am Referendum vor drei Jahren habe er sich allerdings nicht beteiligt, räumte er ein.

Alle Argumente damals seien ihm wie „verrückte Versprechen“ vorgekommen. Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen. Bei einem ungeregelten Brexit werden erhebliche Schäden für die Wirtschaft und viele andere Lebensbereiche erwartet.

Lesen Sie auch:

London legt Brexit-Papiere vor - Johnson erwartet Gerichtsurteil

Brexit: Briten schicken erstmal Änderungsvorschläge an die EU

RND/dpa/cwo

Michael Wendler und seine Freundin Laura haben nun die Fragen ihrer Fans beantwortet. Dabei kam ein noch nicht gelüftetes Geheimnis ans Tageslicht. Der Wendler achtet bei Frauen auf einen Körperteil ganz besonders.

20.09.2019

Auf den Straßen protestieren Hunderttausende Teilnehmer beim dritten globalen Klimastreik, dabei bekommen sie prominente Unterstützung: Auch die Band Die Ärzte setzt ein humorvolles Zeichen für den Klimaschutz.

20.09.2019

Gerda Lewis und Keno Rüst schweben auf Wolke sieben. Das haben „Die Bachelorette“ und ihr Auserwählter auch bei ihrem ersten Red-Carpet-Auftritt bewiesen. In Stuttgart sprachen sie über ihre gemeinsame Zukunft.

20.09.2019