Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Bahnwerk Eberswalde wieder auf der Kippe
Nachrichten Wirtschaft Bahnwerk Eberswalde wieder auf der Kippe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 30.12.2016
Bahnwerk Eberswalde. Quelle: dpa
Potsdam

Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) hat davor gewarnt, die Zukunft des Bahnwerks Eberswalde kurz vor der geplanten Übernahme durch einen Investor zu gefährden. „Es wäre vollkommen verrückt, wenn dieser Erfolg jetzt durch fehlende Kompromissbereitschaft auf den letzten Metern gefährdet wird“, so Gerber am Freitag.

210 der 320 Mitarbeiter sollen übernommen werden

Nachdem das Wirtschaftsministerium monatelang mit der Bahn und Interessenten diskutiert hatte, sagte der Investor Quantum zu, 210 der 320 Mitarbeiter zu übernehmen. Bis zuletzt war es aber nicht gelungen, für die zu Quantum wechselnden Mitarbeiter einen neuen Tarifvertrag abzuschließen. Quantum müsste deshalb ab der Übernahme zum 1. Januar voraussichtlich die bisherigen Tarife der Bahn weiterzahlen, obwohl das Niveau bei privaten Unternehmen niedriger liegt.

Probleme beim Brandschutz

Zusätzliche Probleme bereiten auch Brandschutzanforderungen, über die der Investor womöglich nicht ausreichend informiert war, hieß es in Medienberichten. Laut einem Schreiben soll es in mehreren Hallen Brandschutz-Mängel geben, deren Beseitigung mehrere Millionen Euro kosten soll. Laut „Märkischer Oderzeitung“ drohte der Investor sogar schon mit betriebsbedingten Kündigungen.

Eine offizielle Bestätigung des Unternehmens war zunächst nicht zu erhalten, auch der Betriebsrat war nicht zu erreichen. Zum Jahresende sollten die Beschäftigten entscheiden, ob sie zum neuen Investor wechseln oder weiter bei der Bahn beschäftigt sein wollen – dann aber voraussichtlich an andere Orte versetzt werden. Zuständig für die Tarifverhandlungen ist die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, in der vor allem Mitarbeiter der Deutschen Bahn AG organisiert sind. „Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass dieser Traditionsstandort eine gute Zukunft haben kann. Die Beschäftigten brauchen eine faire Chance auf einen guten Start unter neuer Führung“, sagte Minister Gerber.

Die Deutsche Bahn hatte 2014 die Schließung des Instandhaltungswerkes angekündigt, nach Vermittlungen durch das Wirtschaftsministerium stimmte die Bahn zu, den Betrieb für einen Euro an Quantum zu verkaufen. Das Land bewilligte eine Bürgschaft, um die Jobs zu retten. Quantum sicherte eine Bestandsgarantie für fünf Jahre zu.

Lesen Sie auch:

Bahnwerk Eberswalde für einen Euro verkauft

5 Jahre Garantie für Bahnwerk Eberswalde

Von Rochus Görgen

Ein Duell der Giganten bahnt sich an: Auf der einen Seite ein Kultrapper von Run DMC, auf der anderen Online-Riese Amazon. Es geht um die Verletzung von Markenrechten und um die stattliche Summe von 50 Millionen US-Dollar.

30.12.2016

Für Kinder sollte das ganze Jahr über Ostern sein – und für seinen Arbeitgeber auch: Damit begründete William Salice seine Idee für das Überraschungsei. Jetzt ist der langjährige Produktentwickler von Ferrero gestorben.

30.12.2016

Mogelpackungen verärgern Kunden und schädigen die Umwelt – dennoch setzen Unternehmen bei ihren Produkten noch immer auf Luft statt auf Inhalt. Verbraucherschützer fordern schon lange klare Regeln. Stichproben beweisen: Teilweise bestehen die Verpackungen zur Hälfte aus nichts.

30.12.2016