Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Drogeriemarkt dm ruft Babynahrung zurück
Nachrichten Wirtschaft Drogeriemarkt dm ruft Babynahrung zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 29.03.2019
Die Drogeriekette dm ruft verschiedene „babylove“-Artikel zurück. Quelle: obs/dm-drogerie markt/dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
Karlsruhe

Der Drogeriemarkt dm ruft verschiedene Gläschen und Quetschbeutel von „babylove“-Babynahrung zurück. In einzelnen Produkten könnten Aflatoxin-Gehalte nicht ausgeschlossen werden. Aflatoxine sind Stoffwechselprodukte von Schimmelpilzen.

Wie das Unternehmen am Freitag in Karlsruhe mitteilte, handelt es sich um folgende Artikel: „babylove Granatapfel-Mango in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat“ (Mindesthaltbarkeitsdatum 15.10.2020), „babylove Pfirsich-Maracuja in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat“ (MHD: 16.10.2020), „babylove Erdbeere & Himbeere in Apfel, 190 g, nach dem 4. Monat“ (MHD: 16.10.2020), „babylove Erdbeere-Banane in Apfel mit Müsli, 90 g, ab 1 Jahr (Quetschbeutel)“ (MHD: 16.10.2020 und 17.10.2020).

Kunden können die Packungen ungeöffnet oder angebrochen in die dm-Märkte zurückzubringen, der Kaufpreis wird erstattet.

Mehr lesen:
Mit Babybrei gegen den Heißhunger

Von RND/dpa

Es ist unklar, wie lange die Unglücksmaschinen des US-Flugzeugbauers noch am Boden bleiben müssten. Das wird teuer für betroffene Airlines. Auch der weltgrößte Touristikkonzern reagiert.

29.03.2019

Während in Deutschland E-Autos ein Ladenhüter sind, steht Norwegen vor ganz anderen Problemen: Die Nachfrage ist so groß, dass die Lieferanten nicht hinterherkommen.

29.03.2019

Wenn eine Airline pleite geht, werden viele Flüge umgebucht oder fallen aus. Auch die Reise eines Kleinmachnowers lief nach der Germania-Insolvenz anders als geplant. Er will nun Geld zurück – als Pauschalreisender ist das sein gutes Recht.

01.04.2019