Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft Für 33 Milliarden Euro: Hongkong-Börse will Londoner Börse kaufen
Nachrichten Wirtschaft Für 33 Milliarden Euro: Hongkong-Börse will Londoner Börse kaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 11.09.2019
Der London Stock Exchange steht vor der Übernahme durch die Hongkonger Börse. Quelle: Getty Images
Hongkong/London

Unter den Börsenbetreibern bahnt sich eine Großfusion an: So will die Börse Hongkong ihr Pendant in London übernehmen, wie der Betreiber HKEX am Mittwoch in Hongkong mitteilte. HKEX habe der Londoner LSE ein Übernahmeangebot vorgelegt, das die Londoner Börse mit insgesamt rund 29,6 Milliarden britischen Pfund (etwa 33 Mrd Euro) bewertet. Die Offerte bestehe aus einem Bar- und einem Aktienanteil.

Eine Fusion würde nicht nur einen weltweit führenden Finanzmarktkonzern entstehen lassen, sondern auch beide Geschäfte stärken, erklärte HKEX. Der Aktienkurs der Londoner Börse zog nach der Offerte um mehr als 15 Prozent an.

RND/dpa

Konkurrenz zu Google Street View - Darum fährt Apple mit Kamera-Autos durch Brandenburg

Die aktuellen Kamerafahrten sollen bloß hauseigene Karten verbessern, heißt es beim US-Konzern Apple. Ein Digitalisierungsexperte der Uni Potsdam warnt dagegen: Der Staat gehe mit solchen Unternehmen viel zu nachsichtig um – Verbraucher würden durch solche Dienste erpressbar.

11.09.2019

Sie wurden von der Sonne schwer verwöhnt: die Trauben in den deutschen Weinanbaugebieten. Das Ergebnis sind eher schwere Tropfen. Der 2018er-Jahrgang erinnert an Weine aus dem Süden, wie sich nun herausstellt.

10.09.2019

Der Autohersteller Daimler hat auf der IAA in Frankfurt bekanntgegeben, vorerst keine neuen Verbrennungsmotoren zu entwickeln. Stattdessen werden Kapazitäten zur E-Mobilität verschoben.

10.09.2019