Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Wirtschaft VW verkauft mehr Autos
Nachrichten Wirtschaft VW verkauft mehr Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 10.07.2017
Meldet steigende Verkaufszahlen bei VW: Marken-Vertriebschef Jürgen Stackmann. Quelle: VW
Anzeige
Wolfsburg

Der Diesel-Skandal macht VW schwer zu schaffen: Das Image leidet, die Verkaufszahlen in Deutschland gehen runter. Doch insgesamt scheint das den Konzern nicht sehr zu erschüttern. Im ersten Halbjahr hat VW sogar 0,3 Prozent mehr Autos seiner Kernmarke verkauft als im Vorjahreszeitraum. Zwischen Januar und Juni wurden weltweit 2,93 Millionen Fahrzeuge der Marke Volkswagen an Kunden übergeben, berichteten die Wolfsburger am Montag. Im Juni lieferte das Unternehmen demnach 512 700 Autos mit dem VW-Logo aus – das waren 4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

„Im Monat Juni hat die Marke Volkswagen wie im gesamten ersten Halbjahr weltweit die Auslieferungen gesteigert und verzeichnet in China und anderen Kernregionen starkes Wachstum“, sagte Marken-Vertriebschef Jürgen Stackmann. Vor allem in Südamerika legten die Verkäufe stark zu. In Europa blieben die Auslieferungen mit 163 500 Neufahrzeugen dagegen insgesamt stabil. Aber nicht in Deutschland: Im Heimatmarkt verkauften die Wolfsburger 5,2 Prozent weniger Fahrzeuge, wodurch auch das Ergebnis für Westeuropa um 2,1 Prozent nach unten gedrückt wurde.

Anzeige

Einen starken Zuwachs spürte die Marke Volkswagen dagegen in Österreich (10,7 Prozent), der Schweiz (6 Prozent) sowie in Finnland (6,6 Prozent) und Dänemark (10,6 Prozent). In den USA, wo der SUV Atlas seit Mai an Kunden ausgeliefert wird, lagen die Auslieferungen mit 27 400 Fahrzeugen um 15  Prozent höher als im Vorjahresmonat.

Von RND/dpa